Lisa Jackson präsentiert Apples Umweltinitiativen

| 11:31 Uhr | 0 Kommentare

Die Umwelt-Chefin von Apple, Lisa Jackson, sprach diese Woche auf einer firmeneigenen Bildungskonferenz vor einem Publikum aus Lehrern und Erziehern, denen sie erklärte, wie sich Apple zu Umweltthemen positioniert und welche Anstrengungen der Hersteller aus Cupertino für die Umwelt unternimmt.

Lisa Jackson 1

Die „Apple Distinguished Educator“ Konferenz widmete sich unter anderem Projekten wie dem Bau des Apple Campus 2 und dem System EPEAT, das Electronic Product Environmental Assessment Tool – eine Art Bewertungssystem für die Umweltverträglichkeit von Elektroartikeln, das von zahlreichen Anbietern genutzt wird.

Jackson bestätigte in ihrer Präsentation, dass Apple weiter darum bemüht ist, den Strombedarf seiner Niederlassungen und Betriebe in den Vereinigten Staaten zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien zu speisen. Der Konzern werde von dieser Vorgabe nicht abrücken, bis er nicht „101 Prozent“ erreicht habe.

Lisa Jackson 2

Die Umwelt-Chefin verwies beispielsweise auf jüngste Statistiken aus Apples Rechenzentren, die zeigen, dass diese ihren Energiebedarf schon vollständig aus erneuerbaren Energien speisen. Damit hat der Konzern bereits einen wesentlichen Schritt hin zur „grünen Energie“ gemeistert.

Sie sprach auch über die Energieeffizienz von iOS-Geräten und Macs, über Apples Bemühungen um den Verzicht auf die Verwendung von giftigen Materialien bei der Herstellung der Hardware sowie Apples Recycling-Programme.

Die als Chemikerin ausgebildete Umweltexpertin ist erst seit Mai letzten Jahres bei Apple beschäftigt. Zuvor war sie von 2009 bis 2013 als Mitglied der Obama-Regierung zuständig für die Leitung der US-Umweltbehörde EPA. (via)

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen