Mac Pro 2014 in Aussicht: Intel bereitet neue Xeon Prozessoren vor

| 9:30 Uhr | 0 Kommentare

Dreieinhalb Jahre versorgte Apple den Mac Pro mit verhältnismäßig kleinen Updates. Mitte 2013 vorgestellt, brachte Apple Ende des Jahres mit dem Mac Pro 2013 ein großes Update auf den Markt. Das Gerät ist deutlich kleiner, leistungsstärker, verfügt unter anderem über Thunderbolt 2 und ist stark erweiterbar. Nachdem der Mac Pro viele Monate mit Lieferproblemen zu kämpfen hatte, kann Apple das in den USA gefertigte Gerät seit einiger Zeit sofort ausliefern.

mac_pro_612px

Ganz langsam aber sicher, könnte sich Apple auf den Mac Pro 2014 vorbereiten und dem schwarzen zylindrischen Gerät ein Leistungsupdate spendieren. Wie die Kollegen von Macrumors berichten, bereitet Intel mit dem „Grantley“ Xeon E5 v3 den Nachfolger des aktuellen „Romley“ Xeon E5 v2 vor, der im aktuellen Mac Pro zum Einsatz kommt. An einige Kunden, soll Intel die neuen Prozessoren schon geliefert haben. Alles in allem bringen die neuen CPUs etwas mehr Geschwindigkeit mit sich.

Auch bei den Grafikkarten könnte sich etwas tun. Aktuell setzt Apple auf die AMD FirePro D300 bzw. D500 in den Standardkonfigurationen. Zukünftig könnten die neuen FirePro W7100 und W5100 ihren Weg in den neuen Mac Pro finden.

Welche Veränderungen darüberhinaus den Mac Pro 2014 erreichen, bleibt abzuwarten. Etwas mehr Arbeitsspeicher und etwas mehr SSD Speicher in der Standardkonfiguration ist denkbar. Wann Apple das Update des Mac Pro vorstellen wird, bleibt abzuwarten. Der Mac Pro 2014 in Kombination mit einem 4K Apple Thunderbolt-Display in diesem Herbst, klingt spannend.

Kategorie: Mac

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen