iCloud Speicher fast voll? Apple mit Hinweis auf iOS 8 und iCloud Drive

| 17:33 Uhr | 7 Kommentare

Mit der Freigabe von iOS 8 und OS X Yosemite wird Apple seiner digitalen Wolke mit iCloud Drive eine willkommene Neuerung spendieren. Mit iCloud Drive können jegliche Dokumenttypen über die Geräte eines Nutzers hinweg sicher gespeichert, abgerufen und bearbeitet werden. Wird auf einem Gerät etwas bearbeitet, steht der aktuellste Stand der selben Dokumentversion auf allen Geräten zur Verfügung, ob iOS-Gerät, Mac, Windows PC oder auf www.icloud.com.

icloud_drive_mail

iCloud Fotomediathek und iCloud Drive nutzen den iCloud Speicher, bei dem die ersten 5 GB kostenlos sind. Anwender können sich dazu entscheiden, bis zu 1TB Speicher dazu zu kaufen. Im Rahmen der WWDC 2014 deutete Apple bereits Preise für die Speicherpläne an. Alles in allem sind die Preise deutlich gesunken. Für 20GB verlangt Apple 0,99 Dollar monatlich, für 200GB werden 3,99 Dollar monatlich fällig. Euro-Preise liegen noch nicht vor.

Aktuell bereitet sich Apple auf iCloud Drive und iOS 8 vor und verschickt Mails an iCloud-Nutzer, deren aktueller Speicher fast vollständig ausgereizt ist. In diesen Mails verweist der Hersteller aus Cupertino bereits auf iOS 8 und iCloud. Mit dem Freigabe von iOS 8, wir vermuten am 17. September, wird Apple auch den Schalter für iCloud Drive umlegen. Dann werdet ihr über iPhone, iPad und iPod touch bereits Zugriff auf iCloud Drive haben. Da die finale Freigabe von OS X Yosemite erst für Ende Oktober erwartet wird, bleibt es spannend, wie Apple die Anbindung an iCloud Drive unter Mavericks gestaltet. Denkbar ist, dass Mavericks-Nutzer einfach bis Yosemite bei der alten Struktur bleiben. Dann würde allerdings das Zusammenspiel mit iOS 8 nicht funktionieren. (via)

7 Kommentare

  • Ray

    Ich denke: iOS8 Freigabe = OS X 10.9.5 Freigabe = iCloud Drive

    19. Aug 2014 | 17:45 Uhr | Kommentieren
    • Steven Kirchner

      iCloud drive wird nur mit iOS 8 und Mac OS X 10.10 unterstützt.

      19. Aug 2014 | 18:44 Uhr | Kommentieren
  • Gggfff

    Was hat OS X 10.9.5 mit iCloud Drive zu tun? Das wird doch erst ab 10.10 unterstützt

    19. Aug 2014 | 18:12 Uhr | Kommentieren
  • Martin

    Ich denke, in der Finalen Version von 8.0 wird iCloud Drive noch nicht enthalten sein. Es wird erst mit dem Marktstart von Yosemite mit einer 8.0.x-Version nachgeliefert. Dies entspräche Apples bisherigem Vorgehen in solchen Fällen.

    19. Aug 2014 | 18:30 Uhr | Kommentieren
  • Eddi

    Gibt es denn einen Grund nicht auf Yosemite zu updaten?

    19. Aug 2014 | 18:39 Uhr | Kommentieren
    • Peter

      Ja, ein Mac der nicht unterstützt wird

      19. Aug 2014 | 19:52 Uhr | Kommentieren
      • MrUNIMOG

        Ein solcher Mac hätte aber auch schon Mavericks und Mountain Lion nicht bekommen.

        20. Aug 2014 | 1:02 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen