Gene Munster hebt Preisziel für Apple-Aktie auf 120 Dollar

| 6:50 Uhr | 0 Kommentare

Am Dienstag hat Gene Munster von der Investmentfirma Piper Jaffray das Preisziel für die Apple-Aktie von 105 auf 120 US-Dollar angepasst. Dieser Schritt kommt nur eine Woche vor der auf den 9. September angesetzten Erstvorstellung des neuen iPhones.

homekit

Der Analyst bringt vor allem die neuen Entwicklertools HomeKit und HealthKit ins Spiel. Beide Werkzeuge sollen mit iOS 8 eingeführt werden. Sie ermöglichen es Drittanbieter ihre Geräte und Zubehör an das iPhone anzupassen.

Ebenso zitiert er Gerüchte über ein neues mobiles Bezahlsystem für das iPhone 6 sowie die eventuell ebenfalls kurz vor ihrer Einführung stehende iWatch. All diese Punkte würden für Apple neue Wachstumsmöglichkeiten bedeuten, womit Munster auf einen baldigen Kursanstieg der Apple-Aktie setzt.

Munster tut sich allerdings schwer, eine genaue Verkaufsprognose für das iPhone 6 anzustellen. Im vergangenen Jahr hatte Apple 9 Millionen neue iPhones am ersten Verkaufswochenende nach der Markteinführung abgesetzt. Doch die Produktaufstellung von damals war verschieden von der diesjährigen. 2014 wird Apple zum ersten Mal zwei verschieden große iPhones präsentieren, das erste mit 4,7 Zoll-Display, das zweite mit 5,5 Zoll.

Den Anlegern rät er, den im Vorfeld der iPhone-Veröffentlichung aufgestellten Prognosen weniger Gewicht zu geben. Es stünden in den Folgemonaten noch andere Produkteinführungen an, die sich auf die Kursentwicklung ebenfalls auswirken würden. Hier setzt er insbesondere auf die iWatch, die noch im Herbst 2014 ins Apple-Portfolio aufgenommen werden dürfte. (via)

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen