Apple plant große Neuerungen für Beats Music

| 22:16 Uhr | 0 Kommentare

Wie aus dem Nichts tauchte gestern Abend das Gerücht auf, dass Apple seinen neu erworbenen Musik-Streaming-Dienst Beats Music schließen wird. Kaum ausgesprochen, meldete sich schon Apple Pressesprecher Tom Neumayr zu Wort und gab zu verstehen, dass das Gerücht nicht der Wahrheit entspricht. Er mag zwar damit recht haben, dass Apple den Streaming Dienst nicht einstellen bzw. schließen wird, gleichzeitig könnten allerdings große Neuerungen auf Beats Music zukommen.

beats

John Paczkowski von Re/code, der in den letzten Wochen bereits mehrfach sehr gut Apple Kontakte nachgewiesen hat, meldet sich am heutigen Abend zu Wort und gibt zu verstehen dass Apple „Großes“ für Beats Music plant. Augenscheinlich hat er sich, nachdem gestern die Gerüchte aufkamen, ein wenig umgehört. Ein Hintergedanke von Apple bei der Übernahme von Beats war ganz klar der Musik-Streaming-Service, ein Marktsegment, in dem Apple bislang noch nicht wirklich tätig ist.

Es heißt, dass Apple aus Beats Music in einen eigenen Service umwandelt. Schnell tauchen Fragen auf, wann Apple den neuen Streaming-Service anbieten wird und unter welchem Namen. Aus Insiderkreisen ist zu hören, dass Apple den Februar im kommenden Jahr anpeilt. Pünktlich zum Grammy Award 2015, der am 08. Februar verliehen wird, könnt sich Apple zu Wort melden. Ein neuer Musik-Streamig-Dienst könnte auch der Grund dafür sein, dass das kostenlose iTunes Radio bislang noch nicht international gestartet und nur in den USA und Australien verfügbar ist. Wir können uns gut vorstellen, dass iTunes Radio zunächst einmal zurück gestellt wurde und ein neuer Streaming-Dienst in Anlehnung an Beats Music entwickelt wird.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen