Apple Maps Connect: Firmen können Einträge selbstständig verwalten

| 15:01 Uhr | 1 Kommentar

Über den neuen Dienst „Maps Connect“ können Firmen und Geschäfte ihre Niederlassungen ab sofort in Apple Maps registrieren lassen. Maps Connect bietet auch eine Unterstützung für Funk-Navigation via iBeacon. Damit lassen sich die Geschäfte über Apples Navigationssystem auch innerhalb von Gebäuden ausfindig machen.

maps connect

Apple Maps Connect für Unternehmen gestartet

Interessierte Unternehmen können ihre Einträge selbst erstellen und verwalten. Zur Verifizierung einer neuen Registrierung genügt die Eingabe einer Telefonnummer oder Email-Adresse. Nach einer Woche etwa ist das jeweilige Angebot dann online und auch über Apples Sprachassistenten Siri zugänglich. Das heißt, dass interessierte Kunden einfach ihr iPhone nach dem gesuchten Geschäft fragen können und als Antwort eine genaue Wegbeschreibung erhalten.

Das iBeacon-Navigationssystem ist bisher allerdings auf eine kleine Zahl von Gebäuden beschränkt, in denen die WiFi vorhanden ist. Die Navigation für Maps Connect setzt als weitere Bedingung eine Mindestzahl von einer Million Besuchern pro Jahr voraus. Auch wenn man sich bereits bei Maps Connect mit einem deutschen iCloud-Account einloggen kann, können Firmen und Geschäfte hierzulande noch nicht verwaltet werden. Apple bietet jedoch Möglichkeit der Benachrichtigung, sobald der Service auch für Deutschland freigeschaltet wird.

Kategorie: Apple

Tags:

1 Kommentare

  • Uwe

    Apple Maps Connect derzeit nicht in D möglich. habe es gerade mit deutscher Apple-ID probiert, Apple sendet mail, wenn hier verfügbar bzw anwendbar.
    Denke, es sind juristische Probleme.

    22. Okt 2014 | 16:28 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen