Apple Pay in Deutschland: Video zeigt Bezahlvorgang bei REWE

| 18:12 Uhr | 7 Kommentare

Apple Pay ist ein interessantes Thema. Seit der Vorstellung im September letzten Jahres beschäftigen wir uns regelmäßig mit der mobilen Bezahlmöglichkeit aus dem Hause Apple. Apple Pay ist bislang nur in den USA verfügbar. In den ersten drei Tagen konnte Apple mehr als 1 Million Aktivierungen verbuchen. Seitdem dürften viele Millionen Kunden hinzugekommen sein. Kunden in den USA können mit ihrem iPhone 6 & iPhone 6 Plus in über 220.000 Geschäften bezahlen. Im Gerät muss lediglich eine Kreditkarte hinterlegt sein und anschließend kann mit Hilfe des Fingerabdrucksensors bezahlt werden. iPhone vor das Bezahlterminal halten, Finger auflegen, fertig.

apple_pay_rewe

Apple Pay im Einsatz bei REWE

Apple arbeitet am internationalen Apple Pay Start. Erst kürzlich suchte der Hersteller Verstärkung für sein Londoner Apple Pay Team. Auch in China hat Apple entsprechende Stellenanzeigen geschaltet. Am heutigen Tag erreicht uns ein Video, welches den Einsatz von Apple Pay in einer deutscher REWE Filiale zeigt.

Im zugehörigen Text zum Video heißt es

Seit Ende Oktober darf ich mit Apple Pay bei REWE-Laden bezahlen. Die Bezahlung ist für immer blitzschnell und problemlos. Die Mitarbeiter/-innen dort sind echt begeistert sowie überrascht.

Wichtiger Hinweis: nicht alle REWE-Filialen haben noch die neue Kreditkartenleser mit NFC-Technik von Ingenico. (Manche haben plötzlich die NFC-Technik in den Ingenico-Kreditkartenlesern ohne Grund abgeschaltet.)

In dem Video ist zu sehen, wie ein Anwender bei REWE einen Rechnungsbetrag von 5,34 Euro mit Apple Pay bezahlt. Dafür hält er sein iPhone 6 vor das Bezahlterminal, welches über einen NFC-Chip verfügt. Im iPhone 6 ist eine US-Debit MasterCard hinterlegt, die von der Citibank ausgegeben wurde. Alles funktioniert so, wie man es erwartet. Wie man Apple Pay außerhalb der USA aktivieren kann, haben wir euch bereits vor ein paar Monaten gezeigt.

Fest steht, dass es technisch bereits längst grundsätzlich möglich ist, Apple Pay Bezahlungen auch außerhalb der USA durchzuführen. Eine passende Kreditkarte muss hinterlegt sein und das installierte Bezahlterminal muss die Zahlung zulassen. Jetzt warten wir noch auf den offiziellen Startschuss. (Danke Marcel)

Kategorie: Apple

Tags:

7 Kommentare

  • hans

    nicht schlecht, hat kein anderes unternehmen hinbekommen.
    hoffentlich verbreitet sich das hierzulande schnell

    05. Jan 2015 | 19:13 Uhr | Kommentieren
    • Eddi

      Soweit ich weiß kann man an jedem VISA payWave Terminal mit Apple Pay bezahlen, also an zig Geldautomaten, quasi jeder Tankstelle und mittlerweile jedem größeren anderen Geschäft, mit REWE hat das nicht viel zu tun.

      05. Jan 2015 | 21:13 Uhr | Kommentieren
  • Krusty

    Und wie bitteschön kommt man an eine US-Kreditkarte? Dafür ist m.W. ein amerikanischer Wohnsitz und ein amerikanisches Bankkonto nötig.

    05. Jan 2015 | 21:18 Uhr | Kommentieren
    • Eddi

      Gibt z.B. Debitkarten (sowas wie Prepaid), oder Banken die International arbeiten und so nur eine Kreditkarte für egal welche Nation rausgeben.

      05. Jan 2015 | 22:48 Uhr | Kommentieren
      • Krusty

        Welche Bank zum Beispiel? Hast du einen Namen oder Webseiten-Link?

        05. Jan 2015 | 23:00 Uhr | Kommentieren
        • iJuels

          wahrscheinlich wie in dem obigen Video die Citibank

          06. Jan 2015 | 9:32 Uhr | Kommentieren
          • Krusty

            Das im Video ist eine amerikansche Kreditkarte der Citibank, wofür man einen Wohnsitz in Amerika benötigt.

            06. Jan 2015 | 12:11 Uhr |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen