Logic Pro X v10.1: Update bringt AirDrop und Mail Drop Unterstützung, viele neue Sounds und mehr

| 9:44 Uhr | 0 Kommentare

In der Nacht zu heute hat Apple seinem professionellen Aufnahmestudio „Logic Pro X“ ein großes Update spendiert. Ab sofort kann Logic Pro X v10.1 aus dem Mac App Store geladen werden. Unter anderem wurden einige der beliebtesten Features wie Drummer und Flex Pitch verbessert und mehrere neue Instrumente und Werkzeuge hinzugefügt, um den bestmöglichen Klang zu erzeugen. Speziell für Musiker aus elektonisch-basierten Genres wie EDM und Hip Hop gibt es 10 spezielle neue Drummer und 20 neue Elektro-Kits. Einige der populärste Bands, Musiker und DJs nutzen Logic Pro X wegen seiner anerkannten Songwriting- und Musikproduktionswerkzeuge, darunter Calvin Harris, David Guetta, Tiesto und Steve Aoki.

logic_pro_x

Logic Pro X v10.1 mit vielen Verbesserungen

Die Liste an Neuerungen ist lang und diese möchten wir euch nicht vorenthalten. So heißt es in den Release-Notes zu Logic Pro X v.10.1

  • 10 neue Drummer spielen in einer Vielzahl von Elektro- und Hip-Hop-Stilen wie Techno, House, Trap, Dubstep und mehr.
  • Drummer bietet spezielle Klang- und Performance-Steuerelemente für die präzise Einstellung von Elektro- und Hip-Hop-Drumgrooves.
  • Das neue Plug-In „Drum Machine Designer“ umfasst neue Sounds und Funktionen zum Anpassen elektronischer Schlagzeuge in einer Vielzahl von Stilen.
  • Das neue Pinselwerkzeug im Pianorolleneditor ermöglicht das Erstellen einer Notensequenz mit einer einzigen Mausgeste.
  • Neue Ansichtsoptionen im Pianorolleneditor erlauben es, auch bei beschränktem Platz mehr Noten anzuzeigen und Schlagzeug-Sounds nach Namen zu finden.
  • Das Timing ausgewählter Noten kann mit den neuen Aktivpunkten im Pianorolleneditor ganz einfach verlangsamt oder beschleunigt werden.
  • Mit den Modi „Notenwiederholung“ und „Punktuelles Löschen“ (Spot Erase) können Sie klassische Drum-Machine-Stile verwenden, um Beats in Echtzeit zu erstellen.
  • Intelligentes Quantisieren korrigiert Timing und Länge von Noten proportional, um die musikalischen Eigenschaften Ihrer Original-Performance beizubehalten.
  • Das neu designte Compressor-Plug-In bietet eine skalierbare, Retina-fähige Oberfläche und sieben Modelle, einschließlich des neuen Classic VCA.
  • Retro Synth kann jetzt Wavetables aus importiertem Audiomaterial erstellen und bis zu 8 Stimmen übereinanderlegen.
  • Die erweiterte Sound-Bibliothek enthält über 200 neue Synth-Patches und 10 klassische Mellotron-Instrumente.
  • Die Automation kann jetzt Teil einer Region (nicht nur der Spur) sein, wodurch es noch einfacher ist, Effekte kreativ einzusetzen.
  • Das Verwalten umfangreicher Mixe wird durch Hinzufügen von VCA-Reglern im Konsolenstil noch einfacher.
  • Die Automationsmodi „Relativ“ und „Trimmen“ erweitern die Optionen zur Feineinstellung vorhandener Automationen.
  • Der Mixer ermöglicht jetzt die Steuerung der Einstellungen von Mikrofon- und anderen Eingängen für kompatible Audio-Interfaces per Fernzugriff.
  • Das Rendern von Überblendungen in Echtzeit ermöglicht es, dass diese mit Flex Pitch arbeiten und beschleunigt das Laden von Projekten.
  • Der Plug-in Manager erlaubt jetzt das Anpassen eigener Menüanordnungen.
  • Die Unterstützung für Mail Drop und AirDrop in OS X Yosemite macht es noch einfacher, Logic-Projekte für andere bereitzustellen.

Als Voraussetzung nennt Apple OS X 10.9. oder neuer und einen 64-Bit Prozessor. Dieses Update ist für alle Anwender von Logic Pro X kostenlos über den Mac App Store verfügbar. Darüberhinaus hat Apple noch zwei weitere Aktualisierungen vorgenommen, so dass ihr Logic Remote (Version 1.2) und Main Stage (Version 1.3) ebenso laden könnt.

Kategorie: Mac

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen