Microsoft veröffentlicht Outlook für iOS

| 10:45 Uhr | 4 Kommentare

Microsoft ist weiter fleißig. Wir werden das Gefühl nicht los, dass der Führungswechsel bei Microsoft dem Unternehmen gut getan hat. CEO Satya Nadella macht einen sympathischen Eindruck und hat in den vergangenen Monaten bereits ein paar willkommene Entscheidungen getroffen.

iTunes

Am heutigen Tag geht es weiter und das Redmodner Unternehmen stellt Outlook für iOS bereit. Wir lassen Microsoft sprechen

Outlook ist eine kostenlose E-Mail-App, mit der Sie unterwegs mehr erledigen können. Genießen Sie die vereinheitlichte Ansicht für E-Mails, Kalenderdaten, Kontakte und Anhänge. Outlook hebt automatisch Ihre wichtigsten Nachrichten von all Ihren E-Mail-Konten hervor. Wischen Sie, um Nachrichten schnell zu löschen, zu archivieren oder zur späteren Ansicht einzuplanen. Betrachten Sie bequem Ihren Kalender, teilen Sie Verfügbarkeitszeiten und planen Sie Meetings ein. Hängen Sie Dateien von Ihrem E-Mail-Konto, von OneDrive oder von Dropbox mit nur wenigen Berührungen an.

Eigenem bekunden zufolge funktioniert Outlook mit Microsoft Exchange, Office 365, Outlook.com, iCloud, Gmail und Yahoo Mail. Solltet ihr also mit Apples eigener Mail-Lösung nicht zufrieden sein, so habt ihr ab sofort eine weitere Alternative.

Neben den normalen Mail-Funktionen hat Microsfot auch den Kalender integriert. Ihr braucht nicht zwischen E-Mail- und Kalender-App hin- und herwechseln, sondern könnt direkt über Outlook auf den Kalender zugreifen.

Outlook für iOS ist 22,5MB groß, liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor und verlangt nach iOS 8.0.

Kategorie: App Store

Tags:

4 Kommentare

  • Dirk

    Ich sehe es genauso ist das der neue CEO bei Microsoft eine Wende wenn man sich die neuen Entscheidungen ansieht handelt er genau richtig. Denke da wird noch einiges positives auf uns zukommen

    29. Jan 2015 | 11:17 Uhr | Kommentieren
  • Silver

    Die sollen mal lieber endlich Office for MAC 2015 rausbringen!
    Ist jetzt schon 1 Jahr überfällig. Dabei war der Mac die ursprüngliche Home Domain von Microsoft Office. òÓ

    29. Jan 2015 | 16:17 Uhr | Kommentieren
  • Helmut

    Diese App von Acompli ist der datenschutztechnische Supergau. Beim Einrichten des E-Mail-Kontos wurde das Exchange-Kennwort abgefragt und extern gespeichert ohne den Nutzer vorab darüber zu informieren. Im guten Glauben das Postfach lokal in der App einzurichten, gibt man so die Credentials für das eigene Domain-Login weiter. Immerhin war Acompli so fair eine Welcome-Message zu versenden, dass der wachsame User den Braten rechtzeitig riechen konnte. Also schnell Kennwort gewechselt und App in die Tonne getreten…
    Die vermeintlich kostenfreie App hat am Ende nur Panik erzeugt und Zeit gekostet.

    01. Feb 2015 | 4:09 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen