Prepaid Datenflatrate

| 9:22 Uhr | 3 Kommentare

Du bist auf der Suche nach einer reinen Prepaid Datenflatrate für dein iPhone (oder dein iPad)? Der folgende Artikel versucht dir die besten Datenflatrates zu zeigen, nämlich die Datenflatrates, die es mit bester Qualität zum kleinsten Preis gibt.

Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen, dass Datenflatrates, egal ob Prepaid oder mit Vertrag, keine echten „Flatrates“ sondern eingeschränkte Flatrates sind. Man zahlt einen bestimmten Betrag pro Monat bzw. 30 Tage und erhält dafür ein bestimmtes Kontingent an Internetvolumen. Dieses kann man nutzen, um im Internet zu surfen, Musik zu hören oder was du sonst gerne im Internet machen möchtest.

ipad_air2_test5

Allerdings wird, sobald ein bestimmtes Datenvolumen innerhalb des Monats verbraucht wurde, die Geschwindigkeit stark gesenkt, so dass nur noch ein langsames Surfen möglich ist, das zwar für E-Mails und normale Webseiten gerade noch ausreicht aber Videos, Musik & Co nicht mehr möglich macht. Während dies zwar bedeutet, dass man für den gezahlten Fixbetrag auch nach Verbrauch des Inklusivvolumens ohne Aufpreis weitersurfen kann, sollte man sich dennoch überlegen, dass man eine Datenflatrate mit dem Inklusivvolumen nutzt, die auch möglichst genau zu einem passt.

Dabei gilt es die Datenmenge zu berechnen, die man verbraucht, wenn man nicht mit einem WLAN verbunden ist. Da dies sehr schwer im Vorhinein zu berechnen ist und sich auch mal schnell ändern kann, empfehlen wir hier Prepaid Datenflatrates, da diese nicht gekündigt werden müssen und somit keine Verpflichtung und damit im Vergleich zu einem Handyvertrag kein Risiko vorhanden ist. Wer ausrechnen will wie viel Datenvolumen er für seine Prepaid Datenflat benötigt, kann dies mit dem Datenvolumen Rechner von prepaidvergleich.com kostenlos näherungsweise berechnen.

Wer dies weiß, muss sich noch zwischen den Varianten entscheiden, da es nicht genau DEIN Datenvolumen buchbar ist sondern nur bestimmte Werte zwischen 200 MB und 5 GB, die von Anbieter zu Anbieter variieren.

Prepaid Datenflatrate 1: die Fonic Surf Card im o2 Netz mit 500 MB Inklusivvolumen

Mit der Fonic Surf Card im O2-Netz bekommen Sie die optimale Prepaid Datenflat für Ihr iPhone und Sie können sogar fünf Tage lang vollkommen kostenlos surfen. Das Ganze ohne Bindung an einen Vertrag. Die Datenflatrate umfasst 500 MB mit einer Geschwindigkeit von bis zu 7,2 MBit/s. Die FONIC SIM-Karte kostet bei Bestellung einmalig Euro 9,95. Für die 500 MB Internet Flat zahlen Sie entweder Euro 1,99 pro Tag oder Euro 9,95 monatlich. Auf Ihrer SIM-Karte befindet sich ein Guthaben in Höhe von 10 Euro. Das freie Datenvolumen beträgt jeden Monat maximal 5 GB.

In einem dieser Handytarife bezahlen Sie nur, wenn Sie diesen nutzen. Neben den flexiblen Möglichkeiten zum Aufladen der SIM-Karte haben Sie mit dieser Internet Flatrate immer die volle Kontrolle der Kosten, denn Sie bezahlen für das mobile Surfen im Internet im Inland nicht mehr als 20 Euro pro Monat. Nach Verbrauch des Datenvolumens können Sie den restlichen Monat mit 32 MBit/s kostenlos weitersurfen. Ihr nicht genutztes Guthaben ist ohne zeitliche Begrenzung gültig und kann am Quartalsende auf Ihr Bankkonto überwiesen werden. Diese Karte ermöglicht außerdem die Nutzung von Instant Messaging sowie Voice over IP Diensten.




Prepaid Datenflatrate 2: die Bildmobil Internet Flatrate im Netz von Vodafone mit 300 MB bis 3 GB Inklusivvolumen

Bei der Prepaid Datenflat von BILDmobil im Vodafone-Netz haben Sie die Wahlmöglichkeit zwischen unterschiedlichen Datenflatrate Paketen. Für 90 Minuten pro 1 GB bezahlen Sie 99 Cent. Die 300 MB Internet Flat kostet Euro 4,99/30 Tage für Ihr iPhone. Für die 30 Tage 1GB Internet Flatrate bezahlen Sie Euro 9,99. Die 3 GB Datenflat kostet 19,99 Euro pro 30 Tage. Zum Preis von Euro 39,99 bekommen Sie eine 9 GB Datenflat für 90 Tage. Bei allen Handytarife Paketen surfen Sie mit bis zu 7,2 MBit/s. Der Bereitstellungspreis für die SIM-Karte von Vodafone beträgt einmalig 14,95 Euro und das Kartenguthaben beträgt zehn Euro. Die 100 MB 7 Tage International Datenflat ist zum Preis von 4,99 Euro hinzubuchbar.

Prepaid Datenflatrate 3: die 1und1 Internet Flatrate im Netz von Vodafone mit 1GB bis 8 GB  Inklusivvolumen

Die Firma 1&1 bietet ebenfalls verschiedene Datenflat Pakete im Netz von Vodafone an. Die Bereitstellung der SIM-Karte erfolgt hier kostenlos. Daher ist auf dieser Karte auch kein Guthaben drauf. Die Surfgeschwindigkeit beträgt bei diesen Datenflat Tarifen ab 7,2 MBit/s. Die 1 GB Datenflat kostet 6,99 Euro pro Monat. Für die 2 GB Datenflat bezahlen Sie Euro 9,99 monatlich. Die 4 GB Datenflat bekommen Sie zum Preis von 14,99 Euro jeden Monat. Die 8 GB Datenflat kostet Euro 24,99 pro Monat. Bei Highspeed surfen Sie mit bis zu 42,2 MBit/s.

Prepaid Datenflatrate 4: die Congstar Datenflatrate im besten Netz der Telekom mit 750 MB bis 5 GB Inklusivvolumen

Auch für die SIM-Karte von congstar brauchen Sie keinen Bereitstellungspreis zu bezahlen, deshalb verfügt auch diese Karte über kein Guthaben. Bei congstar finden Sie insgesamt drei Datenflat Pakete, die monatlich abgerechnet werden. Dazu gehört die 750 MB Datenflatrate zum Preis von 7,99 im Monat. Für die 2 GB Internet Flat fallen monatliche Gebühren in Höhe von 14,99, während die 5 GB Internet Flatrate Euro 19,99 im Monat kostet. Die minimale Geschwindigkeit für das mobile Surfen im Internet beträgt 7,2 MBit/s. Mit der Option Speed On kann die Buchung von zusätzlich benötigtem Datenvolumen erfolgen. Mit dieser Karte können sowohl die Instant Messaging Programme als auch die Voice over IP-Dienste genutzt werden. Da congstar ein Tochterunternehmen der Deutschen Telekom ist, laufen diese Tarife über das Netz von T-Mobile.

Prepaid Datenflatrate 5: die Klarmobil Internet Flat im Telekom Netz mit 500 MB bis 5 GB Inklusivvolumen

Ein weiterer dieser Prepaid Handytarife ist der Tarif von klarmobil.de. Dieser Anbieter verwendet auch das Netz von Vodafone. Der Bereitstellungspreis beträgt Euro 4,95, während sich auf der Karte ein Guthaben in Höhe von zehn Euro befindet. Auch in jedem dieser Handytarife beträgt die Surfgeschwindigkeit 7,2 MBit/s. Für die 500 MB Datenflat werden jeden Monat Euro 9,95 fällig. Die 1 GB Flatrate kostet 12,95 im Monat. Die 5 GB Flatrate bekommen Sie für 19,95 Euro monatlich. Hier können Sie einen Monat kostenlos surfen und Sie bekommen eine kostenlose Onlinerechnung. Nach Verbrauch des monatlichen Datenvolumens können Sie mit GPRS ohne zeitliche Begrenzung kostenlos weitersurfen. Mithilfe eines dieser Handytarife können Sie einfach und überall mobil im Internet surfen.

Fazit: was ist nun besser? Prepaid oder Handyvertrag?

Das waren die besten Datentarife zur Auswahl für Ihr iPhone. Natürlich gibt es noch zahlreiche weitere Anbieter mit den unterschiedlichsten Tarifen und Tarifoptionen nicht nur im Internet, sondern natürlich auch im Handel zur Auswahl. Nähere Informationen zu den einzelnen Anbietern mit ihren Tarifen und Tarifoptionen finden Sie entweder bei den Anbietern selbst oder im Internet. Wir hoffen Ihnen bei der Auswahl des passenden Tarifes fürs iPhone weitergeholfen zu haben.

Kategorie: Apple

Tags: ,

3 Kommentare

  • Markus

    Habe mich schon ein paar Jahre mit dem Thema Prepaid Karte beschäftigt und bin jetzt zum Ergebnis gekommen das in Deutschland, Prepaid mittlerweile günstiger ist als ein Vertrag im selben Netz für die selben Konditionen.
    Die Vorteile bei Prepaid:
    1. weniger Kosten (zB. in Deutschlands größtem Netz ab 3,99 für 150MB/Monat)
    2. flexibel, da keine vertragsbindung, braucht man nicht überlegen wie hoch das Datenvolumen für die nächsten 2Jahre sein soll, sonder man kann auch im Laufenden Monat upgraden, bei mehr Volumen Bedarf, oder mit 3,- Euro Sein verbrauchtes Daten Volumen immer wieder auffüllen oder zum Nächten Monat wieder eingünstiges packet wählen oder mal einfach ganz aussetzen und nichts bezahlen wenn man zB. Sein iPad nicht mit in den Urlaub nimmt.
    3. keine Kontoverbindung, also bei Diebstahl, Verlust oder irgendwelcher Abofallen usw. . . . kann niemand Geld vom Konto abbuchen. Man kauft sich einfach irgendwo eine aufladekarte.
    Die Nachteile bei Prepaid:

    Vieleicht könnte jemand als Nachteil sehen das man im Supermarkt auflade

    02. Mai 2015 | 15:36 Uhr | Kommentieren
  • Markus

    … Vieleicht könnte jemand als Nachteil sehen das man im Supermarkt regelmäßig aufladekarte kaufen muss, aber man geht ja eh immer Lebensmittel einkaufen . . . oder nicht ?

    Habe jetzt im iPad ca. 1 Jahr eine Prepaid Karte und bin begeistert . . .

    02. Mai 2015 | 15:51 Uhr | Kommentieren
  • Alexander

    Ich sehe auch keinen Sinn im Vertrag. Aber es gibt genügend Dummies da draußen, die glauben ihr iPhone 6 für 1€ ist der Hit und unterschreiben jeden Vertragsmüll. Ich bin bei blau und habe ein GB und inkl. aller Telefonate zahle ich Max. 12-13€ Monat.

    02. Mai 2015 | 17:47 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 8 vorbestellen

Hier informieren

iPhone 8 bei der Telekom
iPhone 8 bei Vodafone
iPhone 8 bei o2

JETZT: iPhone 8 vorbestellen