Apple erweitert Umwelt-Initiative in China

| 15:40 Uhr | 0 Kommentare

Im Laufe des heutigen Tages hat Apple die Erweiterung seines Programm für erneuerbare Energien und Umweltschutzinitiativen in China bekannt gegeben. Dieses beinhaltet unter anderem ein mehrjähriges Projekt in Zusammenarbeitet mit dem World Wildlife Fund. Bei diesem sollen über 4.000 Quadratkilometer Wald nachhaltig geerntet und das Holz für Papier und Verpackungen verwendet werden.

umwelt_wald

Apple sichert sich Waldstück in China

Noch keinen Monat ist es her, dass sich Apple in den USA 146 Quadratkilometer Wald gesichert hat, ein ähnliches Programm wird nun in China gestartet. Apples langfristiges Ziel ist es, die Wälder und die dort lebenden Tiere zu schützen. Gleichzeitig will man bei der Verpackung der eigenen Produkte „grüner“ werden.

In der heute veröffentlichten Pressemitteilung kommt auch Apples Umwelt-Chefin Lisa Jackson zu Wort. Auch Jackson bekräftigt Apples Ziele, umweltneutral zu agieren und bei allen Gebäuden und Produktionsstätten weltweit zu 100 Prozent auf erneuerbare Energien zu setzen. Apple ist davon überzeugt, dass man ausschließlich auf natürliche und erneuerbare Energien setzen und diese schützen kann. Nachhaltigkeit wird auch mit Apples jüngstem Projekt „groß“ geschrieben.

“We’ve set an example by greening our data centers, retail stores and corporate offices, and we’re ready to start leading the way toward reducing carbon emissions from manufacturing,” said Tim Cook, Apple’s CEO. “This won’t happen overnight—in fact it will take years—but it’s important work that has to happen, and Apple is in a unique position to take the initiative toward this ambitious goal. It is a responsibility we accept. We are excited to work with leaders in our supply chain who want to be on the cutting edge of China’s green transformation.”

Apple CEO Tim Cook zeigt ebenso begeistert vom Engagement. Sein Unternehmen sei sich darüber bewusst, dass Verbesserungen, wie z.B. beim CO2-Austausch nicht von heute auf morgen eintreten und dass es Jahre dauert, bis erkennbare Verbesserungen eintreten. Apple übernimmt Verantwortung, so Cook, und möchte einen Teil dazu beitragen.

Vor wenigen Wochen hatte Apple ein großes Solar-Projekt in China angekündigt. Die beiden neuen Anlagen in der Sichuan Provinz werden mehr Energie erzeigen, als Apple zum Betrieb sämtlicher eigener Gebäude in China benötigt. Dabei kooperiert Apple mit verschiedenen örtlichen Unternehmen und betreibt zwei 20 Megawatt Solarfarmen, die bis zu 80 Millionen Kilowatt Stunden erneuerbare Energie pro Jahr liefern. Damit lassen sich übrigens 61.000 Haushalte mit Strom versorgen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen