Apple stoppt Signatur von iOS 10.3.1 – Downgrade nicht mehr möglich

| 16:11 Uhr | 0 Kommentare

Ein paar Wochen ist es mittlerweile her, dass Apple die finale Version von iOS 10.3.2 veröffentlicht. Auf das größere iOS 10.3 Update folgten mit iOS 10.3.1 und iOS 10.3.2 kleinere Bugfix-Update. Nun hat Apple die Signatur von iOS 10.3.1 gestoppt, so dass ein Downgrade nicht mehr möglich ist.

Downgrade auf iOS 10.3.2 nicht mehr möglich

Am 15. Mai hat Apple die finale Version von iOS 10.3.2 veröffentlicht. Rund sechs Wochen sind seitdem vergangen. Mit iOS 10.3.2 kümmert sich Apple in erster Linie um Bugfixes und Leistungsverbesserungen. Parallel dazu hat Apple die Beta-Phase zu iOS 10.3.3 gestartet,

Habt ihr iOS 10.3.2 bereits installiert, so ist ab sofort der Downgrade auf iOS 10.3.1 nicht mehr möglich. Dies ist ein normales Prozedere. Kurz nach der Freigabe einer neuer iOS-Version stoppt Apple die Signatur der älteren Version. iOS 10.3.2 ist und da und iOS 10.3.1 wird nicht mehr signiert. Nach der Freigabe einer neuen iOS-Version gewährt Apple ein bestimmtes Zeitfenster, so dass ein Downgrade auf eine ältere Version grds. möglich ist. Dies kann manchmal sinnvoll sein, wenn mit der neuen Version Probleme auftreten.

Wie oben erwähnt, laufen bereits die Arbeiten an iOS 10.3.3. Lange dürfte es nicht mehr dauern, bis Apple die finale Version freigibt. Zudem läuft bereits die Beta-Phase zu iOS 11.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 8 vorbestellen

Hier informieren

iPhone 8 bei der Telekom
iPhone 8 bei Vodafone
iPhone 8 bei o2

JETZT: iPhone 8 vorbestellen