Downgrade nicht mehr möglich – Apple stoppt Signatur von iOS 10.3.2

| 16:11 Uhr | 0 Kommentare

Knapp einen Monat ist mittlerweile vergangen, dass Apple nach einer längeren Testphase die finale Version von iOS 10.3.3 veröffentlicht hat. iOS 10.3.3 bringt keine neuen Funktionen mit sich, vielmehr hat Apple zahlreiche Sicherheitslücken geschlossen. Nun ist es an der Zeit, dass Apple die Signatur von iOS 10.3.2 stoppt und somit ein Downgrade nich mehr möglich ist.

Apple stoppt Signatur von iOS 10.3.2

Am 19. Juli hat Apple iOS 10.3.3 freigegeben und in erster Linie Sicherheitslücken geschlossen. Es gehört schon zur Tradition, dass Apple wenige Wochen später die Signatur der abgelösten iOS-Version stoppt, so dass ein Downgrade nicht mehr möglich ist.

Ab sofort wird iOS 10.3.2 nicht mehr signiert. Habt ihr bereits auf iOS 10.3.3 geupdatet, so könnt ihr ab sofort nicht mehr auf die Vorgängerversion zurück. Dies ist ein normales Prozedere. Nach der Freigabe einer neuen iOS-Version gewährt Apple ein bestimmtes Zeitfenster, so dass ein Downgrade auf eine ältere Version grds. möglich ist. Dies kann manchmal sinnvoll sein, wenn mit der neuen Version Probleme auftreten.

Ob Apple noch iOS 10.3.4 freigeben wird, ist unbekannt. Aktuell arbeitet Apple intensiv an iOS 11. Aktuell sind wir bei der Beta 5 angekommen. Das nächste große iOS-Update wird für kommenden Monat erwartet.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 8 vorbestellen

Hier informieren

iPhone 8 bei der Telekom
iPhone 8 bei Vodafone
iPhone 8 bei o2

JETZT: iPhone 8 vorbestellen