iPhone 8 mit iPad-ähnlichem Dock, neue Gesten statt Homebutton

| 15:33 Uhr | 0 Kommentare

Allgemein wird damit gerechnet, dass Apple beim iPhone 8 auf den klassischen Homebutton verzichtet. Da drängt sich natürlich die Frage auf, wie Apple das Ganze umsetzt und wie wir zukünftig zurück zum Homescreen gelangen. Die Lösung scheint in neuen Gesten zu liegen.

iPhone 8 mit iPad-ähnlichem Dock, neue Gesten statt Homebutton

Seit dem Original iPhone im Jahr 2007 setzt Apple auf einen Homebutton. Diesen benutzen wir, um zum Homescreen zurückzukehren, Siri aufzurufen oder die Multitasking-Ansicht aufzurufen. Im kommenden Monat wird unter anderem mit der Vorstellung des neuen iPhone 8 gerechnet. Bei diesem wird Apple sehr wahrscheinlich auf den Homebutton verzichten. Stattdessen wird es neue Gesten geben, um den bisherigen Homebutton zu ersetzen.

Mark Gurman von Bloomberg hält am heutigen Tag ziemlich konkrete Informationen zum kommenden iPhone 8 für uns bereit. Diese basieren auf Fotos, die Gurman zu Gesicht bekommen hat sowie auf Insiderinformationen.

Display mit runden Ecken + Software-Leiste

Zunächst einmal wird Apple beim iPhone 8 auf ein größeres Display mit abgerundeten Ecken sowie eine Aussparung im oberen Bereich (Frontkamera, Sensoren etc.) setzen. Im unteren Bereich des Bildschirms wird es eine dünne „Software-Leiste“ geben. Der Anwender kann diese Leiste bis zur Mitte des Bildschirms hochziehen, um das Telefon zu entsperren. Befindet man sich innerhalb einer App, ruft man so die Multitasking-Ansicht auf. Zieht man diese Leiste noch weiter hoch, so gelangt man zum Homescreen zurück.

Das neue iPhone 8 wird in etwa die Größe des iPhone 7 besitzen und über ein OLED-Display verfügen, welches größer ist als beim iPhone 7 Plus (5,5 Zoll). Rund um das Display wird es einen dünnen symmetrischen Rahmen geben. Lediglich eine kleine Aussparung im oberen Bereich wird die Frontkamera und Sensoren beherbergen. Das Display soll an den Ecken abgerundet sein. Bisher setzt Apple bei allen seinen iPhone-Modellen auf rechteckige Display mit „spitzen“ Kanten.

Der Powerbutton wurde etwas größer konzipiert, damit ihn Nutzer besser drücken können, wenn sie ihr Gerät in einer Hand halten. Auf dem Display werden weiterhin 26 Apps (ohne das Dock) angezeigt. Das neue Dock soll an das neue iPad-Dock erinnern, welches mit iOS 11 eingeführt wird. Es wird vermutlich eine graue Leiste sein, die verschiedene Apps anzeigt.

Neue Statusleiste

Die bisher durchgängige Statusleiste im oberen Bereich wird zukünftig durch eine Aussparung unterbrochen, so dass Apple zwischen links und rechts dieser Aussparung unterscheidet. Links könnte die Uhrzeit angezeigt werden, während rechts die Signalstärke, Akkuanzeige etc. dargestellt werden könnten.

Weiter heißt es in dem Bericht, dass Apple beim iPhone 8 auf einen Edelstahl-Rahmen rund um das Gerät setzt. Diesen kennen wir zum Beispiel vom iPhone 4 oder iPhone 4S.

Mark Gurman hat in der Vergangenheit bereits mehrfach seine sehr guten Apple Kontakte unter Beweis gestellt. Sein heutiger Bericht klingt ziemlich konkret, so dass wir davon ausgehen, dass die Informationen stimmen und Apple das Gerät in der umschriebenen Form auf den Markt bringen wird. Kaum ausgesprochen, haben sich die ersten Designer an die Arbeit gemacht, um das beschriebene umgesetzt. Die Grafiken haben wir euch eingebundenen. Übrigens sind neulich auch kurze Videos aufgetaucht, die im iOS 11 Code gefunden wurden und zeigen, wie ein iPhone ohne Homebutton bedient werden kann.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.