Apple Music ist besonders bei Jüngeren sehr beliebt

| 9:28 Uhr | 0 Kommentare

Laut einer Studie der Fluent AG liegt Apple Music in den USA auf dem letzten Platz. Zumindest was die Verbreitung betrifft. In Bezug auf die bezahlten Abos liegt Apple sogar auf Platz 1, knapp vor Spotify.

Wenn der unbeliebteste Dienst auf Platz 1 liegt

Die Beliebtheit von Diensten wie YouTube, Pandora oder iHeartRadio, lässt sich auf das kostenlose Angebot zurückführen. Nur ein Drittel der Nutzer entscheidet sich für bezahlte Streaming-Dienste. Ein weiterer Grund, warum Apple in der Popularität hinten ansteht, ist die Tatsache, dass man hauptsächlich die iPhone-Zielgruppe anspricht. Es gibt seit 2015 zwar auch eine Android-App, im Android-Lager bevorzugt man jedoch eindeutig das Google Musik-Angebot.

Somit bewegt sich Apple auf einem kleineren Markt als die Konkurrenz. Hier ist die Zuhörerschaft jedoch weitaus zahlungswilliger. Apple liegt bei allen Altersgruppen auf der ersten Position, was die bezahlten Mitgliedschaften angeht. Besonders bei der Generation Z, welche 18- bis 24-Jährige Nutzer beschreibt, liegt Apple klar in der Gunst vorne. Diese Altersgruppe zu binden ist den Unternehmen besonders wichtig, dies zeigt sich auch in den rabattierten Angeboten für Studenten. Für die Studie befragte Fluent 1900 erwachsene US-Amerikaner. (via 9to5Mac)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 8 bestellen

Hier informieren

iPhone 8 bei der Telekom
iPhone 8 bei Vodafone
iPhone 8 bei o2

JETZT: iPhone 8 (Plus) bestellen