KGI: neue iPhones unterstützen drahtlose Qi-Ladegeräte – Apple-Ladegeräte noch nicht zum Event fertig

| 14:15 Uhr | 1 Kommentar

Heute findet das Apple Event des Jahres in Cupertino statt. Apple hat zur zweiten Keynote geladen und wird im Steve Jobs Theater auf dem Gelände des Apple Parks unter anderem neuen iPhone-Modelle vorstellen. Neben dem iPhone X erwarten wir ein iPhone 8 und iPhone 8 Plus. Kurz vor der Keynote gibt es weitere Einblicke in die drahtlose Lademöglichkeit der Geräte.

KGI: neue iPhones unterstützen drahtlose Qi-Ladegeräte

Wenige Stunden vor der Apple Keynote (Beginn: 19:00 Uhr) meldet sich der sehr gut vernetzte Analyst Ming Chi Kuo noch einmal zu Wort, um uns noch ein paar Appetithäppchen für den heutigen Abend mit an die Hand zu geben.

Kuo gibt in einer aktuelle Einschätzung an, dass die kommenden iPhone-Modelle über eine drahtlose Lademöglichkeit verfügen werden, so 9to5Mac. Allerdings ist Apples eigenes drahtloses Ladegerät noch nicht ganz fertig. Gut möglich, dass Apple dieses zwar heute Abend vorstellt, der eigentliche Verkauf jedoch erst in den kommenden Wochen beginnt.

iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus werden allerdings den Qi-Standard unterstützen, so dass man auch drahtlose Ladegeräte von Drittanbietern nutzen kann, um sein iPhone aufzuladen. Warum es bei Apple Verzögerungen gibt, ist nicht bekannt. Es heißt nur, dass Apple strikte Vorgaben gemacht hat und die Massenproduktion der Ladegeräte noch nicht gestartet ist.

Es ist nicht der erste Bericht, der davon spricht, dass sich das drahtlose Apple Ladegerät verzögert. So war auch John Gruber zu Ohren gekommen, dass es Verzögerungen gibt. Wir sind gespannt, welchen Vorteil Apple mit dem drahtlosen Laden bewirbt, da das Unternehmen vor Jahren noch eine drahtlose Lademöglichkeit für das iPhone abgelehnt hatte.

Apple wird heute Abend die neuen iPhone Modelle vorstellen. Ab Freitag könnt ihr die neuen iPhone-Modelle vorbestellen, natürlich auch mit Vertragsbindung

Kategorie: iPhone

Tags: ,

1 Kommentare

  • Eddi

    Das ist doch mal eine schöne Nachricht, vor allem weils ja mittlerweile von Ikea und sonstwo jede Menge QI Ladegeräte und Möbel mit QI gibt. Aber wenn es dabei bleibt und es sich nicht über Distanz laden lässt, dann hätten sie das auch schon vor 3 Jahren ins 6er (oder noch früher) einbauen können. Ich bin zwar kein Fan von Glasrückseiten (tendenziell landet das Handy bei nem Absturz ja darauf), aber am Arbeitsplatz ist ein induktives Ladegerät doch entspannter.

    12. Sep 2017 | 15:00 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.