iMovie für Mac: Update bringt HEVC Support

| 13:33 Uhr | 0 Kommentare

Am gestrigen Abend hat Apple die finale Version von macOS High Sierra zum Download bereit gestellt. Diese kann über den Mac App Store geladen werden und bringt verschiedene Verbesserungen mit sich. Unter anderem bietet macOS High Sierra Unterstützung für HEVC.

iMovie für Mac: Update bringt HEVC Support

Mit macOS High Sierra (und iOS 11) setzt Apple unter anderem auf einen neuen Videocodec. Dies hört auf den Namen „High Efficiency Video Codec“, auch bekannt als HEVC oder H.265.

HEVC ist ein neuer Standard zur Video-Kompression, auf den Apple mit seinem neuen Betriebssystemen setzt. HEVC bietet eine höhere Bildqualität und benötigt dabei weniger Speicherplatz. Im Vergleich zu H.264 sind Dateien in etwas halb so groß.

Mit dem jüngsten iMovie-Update erhaltet ihr unter anderem die Möglichkeit HEVC-Videos zu importieren. Zudem wurde die Teilen Funktion per YouTube verbessert. Alle aktuellen iOS-Geräte und Macs unterstützen die Wiedergabe von HEVC-Inhalte. Neuere iOS-Geräte soweit die 2017er Macs unterstützen auch Hardware-Beschleunigung beim encoden und decoden.

iMovie
iMovie
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos

Kategorie: Mac

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen