Spotify startet RISE – ähnliche wie Apple Music Up Next

| 17:44 Uhr | 0 Kommentare

Der Markt für Musik-Streaming ist hart umkämpft. Spotify ist bei den reinen Nutzerzahlen die absolute Nummer 1. Allerdings schafft es das Unternehmen bisher nicht, daraus Kapital zu schlagen. In den letzten Jahren schrieb Spotify rote Zahlen. Alle Streaming-Anbieter machen sich regelmäßig Gedanken dazu, wie neue Kunden hinzugewonnen werden können. Nun hat Spotify mit RISE eine neue Rubrik gestartet, die junge Talente in den Mittelpunkt stellt.

Spotify startet RISE

Spotify hat eine neue Rubrik namens „RISE“ gestartet, die junge talentierte Künstler in den Mittelpunkt manövriert. Das Ganze erinnert ziemlich stark an „Apple Music Up Next“. Up Next wurde von Apple vor ein paar Monaten zum gleichen Zweck ins Leben gerufen. Up Next haben wir vor ein paar Wochen näher vorgestellt.

RISE soll als eigene Plattform bei Spotify ausgebaut werden, die digitale und soziale Promotion für die Künstler bietet, Wiedergabelisten bereit hält und vieles mehr. RISE startet mit vier Künstlern (Kim Petras, Lauv, Russell Dickerson und Trippie Red. Monatlich sollen vier neue Künstler hinzukommen.

Apple patentiert „Apple Music Up Next“

Wie es der Zufall will, hat Apple seinen Service „Apple Music Up Next“ patentiert bzw. einen Markenantrag gestellt. PatentlyApple macht darauf aufmerksam, dass Apple „Up Next“ in den USA und Hong Kong zur Marke angemeldet hat. In den USA hat Apple den Markennamen z.B. für die Klassen 038 und 041 beantragt. Diese umfassen unter anderem die Entwicklung, Produktion und Verbreitung von Musik-Dokus, Entertainment-Services, Interviews, Live-Auftritte, Streaming und mehr.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.