iPad 2018: Apple soll günstigeres 9,7-Zoll iPad für Einsteiger bringen

| 8:34 Uhr | 0 Kommentare

Wie Digitimes berichtet, könnte Apple im nächsten Jahr eine Neuauflage des 9,7 Zoll-iPads für Einsteiger veröffentlichen. Mit einem Verkaufspreis von 259 US-Dollar will man den aktuellen Verkaufspreis nochmals unterbieten, um neue Kunden anzusprechen.

Einstiegsmodell steigert die Verkaufszahlen

Im März 2017 veröffentlichte Apple sein bisher günstigstes iPad, ein 9,7 Zoll Modell, welches von den Spezifikationen an ein iPad Air 2 erinnert. Das iPad war durchaus ein Erfolg, was sich schnell in den gestiegenen Verkaufszahlen der iPad-Familie zeigte.

In seinem Gewinnbericht im November meldete Apple, dass man im zweiten Quartal in Folge ein zweistelliges Wachstum der iPad-Verkäufe erzielen konnte. Der Umsatz stieg jedoch nur um 2 Prozent im Jahresvergleich, was darauf hindeutet, dass Apple vor allem viele der preisgünstigen 9,7-Zoll-iPads verkaufen konnte.

Kampfpreis: 259 Dollar

Nächstes Jahr soll es dann eine Neuauflage des günstigen 9,7 Zoll iPads geben. Dieses Mal dreht Apple sogar nochmals an der Preisschraube. Anstatt 329 US-Dollar, soll das neue Modell 259 US-Dollar kosten. Dies sind immerhin 70 US-Dollar weniger, was die preisbewusste Käuferschicht mit Sicherheit zu schätzen weiß. Damit wird man es der Konkurrenz merklich schwerer machen, mit einem günstigeren Preis aufzufallen. Doch nicht nur Privatpersonen sollen von dem Angebot angesprochen werden, auch die Industrie und der Dienstleistungssektor könnte mit einem preiswerten Gerät überzeugt werden.

Kategorie: iPad

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.