29 Euro Austausch-Akku nur einmal pro iPhone möglich

| 8:45 Uhr | 8 Kommentare

Die Akku-Diskussion rund um das iPhone habt ihr sicherlich in den letzten Tagen mitbekommen. Weist der Akku eines iPhones einen schlechten Gesundheitszustand auf, drosselt Apple die Leistung des Gerätes ein Stück weit, um ein unerwartetes Abschalten des iPhones zu verhindern. Dieses Prozedere wurde von Apple nur sehr stiefmütterlich kommuniziert und genau dafür hat sich der Hersteller bereits entschuldigt. Gleichzeitig ermöglicht es Apple seinen Kunden den Akku des iPhone außerhalb der Garantiezeit für nur 29 Euro zu tauschen. Dies ist grundsätzlich nur einmal pro iPhone möglich.

29 Euro Austausch-Akku nur einmal pro iPhone möglich

Bis Ende 2018 können Besitzer eines iPhone 6 oder neuer den Akku ihres Gerätes für nur 29 Euro tauschen lassen. Apple verzichtet dabei auf einen Diagnose-Test und tauscht den Akku bedingungslos aus.

Der ein oder andere Anwender könnte sich jetzt denken, dass er direkt Anfang 2018 seinen Akku tauschen lässt und dann Ende Dezember noch einmal. Dies sieht Apple allerdings nicht vor, wie aus einem Support Dokument hervorgeht.. Nichtsdestotrotz könnte es sein, dass der Akku in unserem Beispiel Ende Dezember erneut schlapp macht. Dann muss dieser durch Apples Diagnose-Test fallen und wäre dann austauschberechtigt. Sollte der Akku den Test bestehen und der Anwender möchte diesen trotzdem tauschen lassen, so werden 89 Euro fällig.

Kategorie: iPhone

Tags:

8 Kommentare

  • Stephan

    Wie sieht es aus, wenn ich meinen Akku schon vor einem Jahr habe tauschen lassen? Geht dann ein erneuter Austausch? Leider liegt der SOH bei meinem Akku schon wieder nur bei 70%. Benchmarks zeigen eine Halbierung der Prozessorleistung. Dadurch ist das Gerät kaum noch benutzbar.

    09. Jan 2018 | 8:54 Uhr | Kommentieren
  • Hilmar

    Warum sollte das nicht möglich sein?
    Ich würde es machen.
    Wahrscheinlich werde ich Ende des Jahres den Akku von meinem x tauschen lassen.
    Dann ist das Gerät wieder wie neu.

    09. Jan 2018 | 10:02 Uhr | Kommentieren
  • HS

    Und die Besitzer von 5S-Modellen stehen auf dem Schlauch. Die müssen dann neue Telefone kaufen. Schade eigentlich. Apple, auch hier hätte ich mit Kulanz gerechnet.

    (Tausch beim X? Wieder die Leute, die Geld zum Fenster rauswerfen und einfach nmal auf blauen Dunst ein Akku tauschen lassen, was erade mal ein jahr alt ist. Unverständlich!)

    09. Jan 2018 | 16:46 Uhr | Kommentieren
  • Hilmar

    Weil der Akku nach einem Jahr nicht mehr neu ist und sicher nach über 300 Ladezyklen keine volle Leistung mehr hat. Ist das so schwer zu verstehen?
    Da nehme ich das Angebot von Apple gern in Anspruch. 89 € oder 29 € ist schon ein deutlicher Unterschied. Leute die das Angebot nicht in Anspruch nehmen und wenige Monate später dann feststellen das sie langsam einen neuen Akku benötigen, aber dann 89 € zahlen müssen, schmeißen sinnlos das Geld raus. Das ist unverständlich.

    09. Jan 2018 | 18:17 Uhr | Kommentieren
    • Instinct23

      Vollkommen richtig, vor allem die Leistung des Gerätes kommt auch zurück.

      09. Jan 2018 | 19:37 Uhr | Kommentieren
  • Graubart

    Was ist mit den AW,s auch hier habe ich das Gefühl, dass sich die Leistung nach einem Jahr Nutzung deutlich verschlechtert. Es ist anzunehmen, dass auch hier bei nachlassender Akkuqualität der Prozessor gedrosselt wird. Auch hier würde ich eine Akkuaustauschaktion erwarten

    09. Jan 2018 | 22:17 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Gefühl ist Gefühl…. Und erwarten tun Leute gerne und viel…
      Die Energieverwaltungs-Maßnahmen zur Vermeidung unerwarteter Shutdowns beschränken sich explizit auf iPhone 6, 6s, SE und 7 (sowie ggf. jeweilige Plus-Variante).
      Nach nur einem Jahr Nutzung ist übrigens gerade bei der Apple Watch noch lange nicht von fortgeschrittener Alterung des Akkus auszugehen.

      10. Jan 2018 | 19:36 Uhr | Kommentieren
  • S1

    Cool. Hab seit Juni 2017 ein iPhone SE. Werde dann Ende 2018 mal den Akku tauschen lassen! (y)

    10. Jan 2018 | 12:14 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.