Insider: 6,1 Zoll iPhone mit Alu-Rahmen, 3GB Ram, ohne 3D Touch, 700 bis 800 Dollar

| 20:58 Uhr | 3 Kommentare

Aktuell gehen wir davon aus, dass Apple in diesem Jahr drei neue iPhone Modelle auf den Markt bringen wird. Neben einem 5,8 Zoll und 6,5 Zoll OLED-iPhone rechnen wir mit einem 6,1 Zoll LCD-iPhone. Zum letzt genannten Gerät gibt es nun ein paar weitere spannende Infos.

Kuo äußert sich zum 6,1 Zoll LCD-iPhone

In den vergangenen Jahren hat Analyst Ming Chi Kuo mehrfach seine sehr guten Apple Kontakte nachgewiesen. Dieses Mal hält er neue Informationen zum 6,1 Zoll LCD-iPhone bereit. Bisher war bekannt, dass Apple bei diesem Gerät auf ein vollflächiges LCD-Display sowie Face ID setzen wird. Nun stoßen ein paar Gerüchte hinzu.

Wie es scheint, macht Apple im Vergleich zum iPhone X ein paar Abstriche, um das Gerät zu einem attraktiveren Preis anbieten zu können. Es wird ein LCD- anstatt OLED-Display verbaut, ein Aluminium Rahmen kommt anstatt Edelstahl zum Einsatz, auf der Rückseite soll sich „nur“ eine Kameralinse befinden und zudem soll 3D Touch entfallen. Zudem soll Apple beim 6,1 Zoll Modell auf ein anderes Logic Board sowie einen anderen Akku setzen.

Development schedule of new 6.1″ LCD iPhone slightly behind 6.5″ and 5.8″ OLED models, but it may enjoy extended longevity into 1H19F, boosting slow season outlook: We predict the 6.1″ LCD iPhone will differ from the 6.5″ and 5.8″ OLED models in terms of certain specs, for reasons of cost/price and product segmentation. However, this shouldn’t have any effect on key user experience. We revise up our price projection for the 6.1″ model from $650-$750 to $700-$800, and remain positive on shipments momentum.

Rund 700 bis 800 Dollar wird Apple für das Gerät verlangen, so der Analyst. Die Entwicklung des Gerätes soll minimal hinter der Entwicklung des 5,8 Zoll und 6,5 Zoll OLED-iPhone liegen. Gleichzeitig soll das 6,1 Zoll Modell für rund 50 Prozent er iPhone Verkaufe verantwortlich sein und bis ins Jahr 2019 für starke Verkäufe sorgen.

Hinweis: Bei der eingebundenen Grafik ist Ming Chi Kuo ein kleiner Fehler unterlaufen. Das iPhone 8 Plus verfügt über 3GB Ram und nicht über 2GB Ram.

Update 21:04 Uhr: Kaum ausgesprochen, meldet sich die nächste Quelle zum 6,1 Zoll iPhone. Commercial Times (via Macrumors) berichtet, dass Apple bei diesem iPhone auf ein Display mit „Full Active LCD Technologie“ von Japan Display setzt. Diese Displays benötigen nur einen 0,5mm Rahmen rund um das Displays.

Weiter heißt es, dass das 6,1 Zoll iPhone auf ein Displayverhältnis von 18:9 und eine Auflösung von 2160 x 1080 Pixel setzt. Dies würde wiederum zu einer Pixeldichte von rund 395ppi führen.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

3 Kommentare

  • Instinct23

    Ich weiß nicht wer die Zielgruppe dieses iPhones ist, aber ich bin es nicht.
    Das ist doch eher ein Nachfolger des SE als vom X.

    24. Jan 2018 | 13:26 Uhr | Kommentieren
  • Der

    Niemand spricht von X Nachfolger.

    24. Jan 2018 | 14:39 Uhr | Kommentieren
  • MrUNIMOG

    Ein 700-800 USD (über 800-900 €) Gerät ohne 3D Touch, was selbst das iPhone 6s hat, das dann wahrscheinlich neu weit unter 500 € zu bekommen ist? Glaube ich nicht dran.

    24. Jan 2018 | 18:30 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.