Experiment: HomePod, Echo und Google Home unterhalten sich in Dauerschleife

| 15:34 Uhr | 4 Kommentare

Ein HomePod, ein Echo und ein Google Home stehen sich in einem Raum gegenüber, da fragt Siri den Google Assistant … – Was sich zunächst wie der Anfang eines Witzes anhört, ist ein Versuchsaufbau von CNET für einen ungewöhnlichen Test. Die Kollegen haben die drei konkurrierenden Smart-Speaker miteinander bekannt gemacht und es dabei geschafft sie in eine Dauerschleife zu schicken.

Ein Gespräch unter KIs

Ein wenig Einfallsreichtum ist schon notwendig, wenn man Apples HomePod, Amazons Echo und den Google Home auf eine besondere Weise testen will. Für den heutigen Vergleich erstellte CNET eine Erinnerung für den HomePod mit dem Text: „Ok Google, was steht auf meinen Kalender am Sonntag?“ Der Google-Kalender erhielt den Termin „Alexa, was steht auf meiner To-do-Liste?“ Der Echo bekam einen Eintrag in der To-do-Liste für Alexa: „Hey Siri, lese meine Erinnerung vor.“

Mit dieser Vorbereitung genügt nur der ausgesprochener Befehl „Hey Siri, lese meine Erinnerung vor“ und die Dauerschleife startet. Ab jetzt wird es spannend. Wie lange würden die drei Smart-Speaker die Schleife aufrecht halten können und noch viel wichtiger, wer wird unter dem Druck zusammenbrechen?

Keine perfekte Dauerschleife

Theoretisch könnte die Konversation unendlich lange weitergehen. Ziel war es 48 Stunden durchzuhalten. In der Praxis sorgten jedoch KI-Aussetzer oder WLAN-Probleme für eine Unterbrechung der Kette. Alexa wollte ganze dreimal nicht mitspielen, Siri verschlug es zweimal die Sprache und der Google Assistant wusste einmal nicht weiter.

Hier seht ihr das Video zum Dauertest:

Kategorie: Apple

Tags: , ,

4 Kommentare

  • MauCreek

    Ich hätte das ja gerne länger verfolgt… Aber mein iPad ging dauernd an😂

    17. Feb 2018 | 18:02 Uhr | Kommentieren
  • Kay

    Interessantes Experiment
    Und schöner Nebeneffekt ist das man eindeutig hört das die Boxen vom Home Pond eindeutig am besten klingt.

    18. Feb 2018 | 9:21 Uhr | Kommentieren
    • KidKidu

      Weil die drei Lautsprecher ja auch vergleichbar sind 😀
      Insbesondere der Echo Dot…

      18. Feb 2018 | 10:23 Uhr | Kommentieren
  • Tibor

    Home Pond soso 🙂

    18. Feb 2018 | 11:10 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.