Apple engagiert Google´s Chief of Search and Artificial Intelligence John Giannandrea

| 9:15 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat John Giannandrea engagiert. Dieser tritt am heutigen Tag von seiner Position als Chief of Search and Artificial Intelligence bei Google zurück, um bei Apple anzuheuern.

Siri erhält neuen Chef

Wie die New York Times berichtet, konnte sich Apple die Dienste eines Experten für künstliche Intelligenz sichern. Es ist niemand geringeres als John Giannandrea, Chief of Search and Artificial Intelligence bei Google, der zum Hersteller aus Cupertino wechseln. Dort wird Giannandrea das Team für maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz anführen.. Der neue Mitarbeiter ist direkt Tim Cook unterstellt.

In einer internen e-Mail, die den Kollegen der NYT vorliegt, hebt Tim Cook die Fähigkeiten von John Giannandrea hervor. 

„John teilt unser Engagement für die Privatsphäre und unseren durchdachten Ansatz, da wir Computer noch intelligenter und persönlicher machen. Unsere Technologie muss mit den Werten erfüllt werden, die uns allen am Herzen liegen.“, so Cook.

In den letzten Monaten wurden Apple für die Fähigkeiten von Siri kritisiert. Unter anderem hieß es, dass Apples Sprachassistent hinter Google Assistent und Amazon Alexa hinterher hinkt. Bei Google war Giannandrea dafür verantwortlich, künstliche Intelligenz bei zahlreichen Produkten (Google Suche, Gmail, Google Assistent etc.) zu implementieren. Vor seiner zehnjährigen Tätigkeit bei Google arbeitete Giannandrea als Chief Technology Officer bei Metaweb, einem Startup, welches Google gekauft hat.

Apple hat in letzter Zeit nicht nur neues Personal für Siri eingestellt, sondern auch kleinere Unternehmen (zuletzt z.B. Init.ai) übernommen, um den Sprachassistenten zu verbessern. Derzeit sucht Apple mehr Ingenieure denn je für seinen Sprachassistenten. Sollte es Apple gelingen, Giannandrea länger an sich zu binden, so stellt dies eine absolute Bereicherung für das Unternehmen dar.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.