Apple Q2/2018 Quartalszahlen: 52,2 Millionen verkaufte iPhones – 13,8 Milliarden Dollar Gewinn

| 22:49 Uhr | 0 Kommentare

Die Apple Q2/2018 Quartalszahlen sind da. Vor wenigen Augenblicken hat der Hersteller aus Cupertino seine Quartalszahlen für das abgelaufene Quartal bekannt gegeben. Per Pressemitteilung hat der Hersteller darüber informiert, wieviel Umsatz und Gewinn das Unternehmen erzielen konnte und wieviel Geräte verkauft werden konnten. Im ersten Quartal eines jeden Jahres geht es im Vergleich zum turbulenten Weihnachtsquartal für gewöhnlich etwas ruhiger zu.

Apple Q2/2018 Quartalszahlen

Anfang April hatte Apple angekündigt, dass Apple am heutigen Tag seinen Geschäftsbericht für das fiskalische Q2/2018 veröffentlicht wird. Dieses umfasst das erste kalendarische Quartal und somit die Monate Januar, Februar und März 2018. Nach dem Weihnachtsquartal geht es in den ersten Monaten eines jeden Jahres immer etwas ruhiger zu. Dieses Mal hat Apple den HomePod auf den Markt gebracht, zumindest in den USA, Australien und Großbritannien. Zudem wurde Ende März das neue iPad präsentiert. Dieses dürfte jedoch kaum Auswirkungen auf die Quartalszahlen haben. 

Apple konnte im abgelaufenen Quartal bei einem Gewinn von 13,8 Milliarden Dollar einem Umsatz von 61,1 Milliarden Dollar verzeichnen (2,73 Dollar Gewinn pro Aktie). Im Q2/2017 waren es 11,0 Milliarden Dollar Gewinn (2,10 Dollar pro Aktie) und 52,9 Milliarden Dollar Umsatz. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug im abgelaufenen Quartal 65 Prozent (Q2/2017: 65 Prozent).

Verkaufszahlen von iPhone und Co.

  • 52,2 Millionen iPhones (Q2/2017: 50,8 Millionen iPhones)
  • 9,1 Millionen iPads (Q2/2017: 8,9 Millionen iPads)
  • 4,1 Millionen Macs (Q2/2017: 4,2 Millionen Macs)

„Wir freuen uns, das bisher beste März-Quartal in der Geschichte von Apple mit einem starken Umsatzwachstum bei iPhone, Services und Wearables vermelden zu können“, sagte Tim Cook, CEO von Apple. „Im März-Quartal entschieden sich in jeder Woche mehr Kunden für das iPhone X als für jedes andere iPhone, genau wie nach der Markteinführung im Dezember-Quartal. Wir haben auch in allen unseren geografischen Segmenten Umsatzzuwächse erzielt, mit einem Wachstum von über 20 Prozent in China und Japan.“

„Unser Geschäft hat sich im März-Quartal mit einem Anstieg des Gewinns je Aktie um 30 Prozent und einem operativen Cashflow von über 15 Milliarden US-Dollar sehr gut entwickelt“, sagte Luca Maestri, CFO von Apple. „Mit der größeren Flexibilität, die wir jetzt durch den Zugang zu unseren globalen liquiden Mitteln haben, können wir effizienter in unsere US-Aktivitäten investieren und auf eine optimale Kapitalstruktur hinarbeiten. Angesichts unseres Vertrauens in die Zukunft von Apple freuen wir uns sehr, bekannt zu geben, dass unser Aufsichtsrat ein neues Aktienrückkaufprogramm in Höhe von 100 Milliarden US-Dollar und eine Erhöhung unserer Quartalsdividende um 16 Prozent genehmigt hat.“

Ausblick

Mit der Pressemitteilung gibt Apple auch einen Ausblick auf das laufende dritte Geschäftsquartal 2018. Für dieses erwartet der Hersteller einen Umsatz zwischen 51,5 und 53,5 Milliarden Dollar. Die erwartete Marge liegt zwischen 38 und 38,5 Prozent.

Conference Call

Ab 23:00 Uhr wird Apple weitere Zahlen und die wichtigsten Fakten im Rahmen des Conference Calls bekannt geben. Neben Apple CEO Tim Cook wird sich Apples Finanzchef Luca Maestri den Fragen der Analysten stellen. Die wichtigsten Aussagen des Conference Calls findet ihr morgen früh hier auf Macerkopf.de.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.