Barrierefreiheit: Apple unterstützt neuen HID-Standard für Braillezeilen

| 9:45 Uhr | 0 Kommentare

Das USB Implementers Forum (USB-IF), eine Supportorganisation für die Weiterentwicklung und Einführung von USB-Technologien, kündigte heute einen neuen Standard für Braillezeilen an. Eine Braillezeile ist ein elektronisches Ausgabegerät für blinde Menschen, das Zeichen in Brailleschrift darstellt. Bei der Entwicklung war auch Apple beteiligt und unterstützt somit auch den neuen Standard.

USB-IF veröffentlicht HID-Standard für Braillezeilen

Apple und einige weitere große Namen der technischen Industrie haben sich auf einen neuen Standard für Braillezeilen geeinigt. Der Standard soll Blinden und Sehbehinderten den Einsatz von dem wichtigen Gerät mit verschiedenen Betriebssystemen und anderen Geräten erleichtern.

Wie Jeff Ravencraft, Präsident von USB-IF, erklärt, umfasst die USB-Non-Profit-Organisation mehr als 1.000 Mitglieder. Unternehmen wie Apple und Microsoft haben bewiesen, dass in einer Kooperation Großes geschaffen werden kann. Dank der Zusammenarbeit werden es in Zukunft blinde Menschen leichter haben Technologien zu nutzen.

Auch Apple teilte in einer kurzen Erklärung mit, dass man stolz ist, ein Teil der Weiterentwicklung dieses neuen Standards zu sein. So erklärte Sarah Herrlinger, Leiterin der Abteilung für Barrierefreiheit bei Apple:

„Technologie sollte für jedermann zugänglich sein und Apple entwickelt alle Produkte unter diesem Aspekt. Wir sind stolz darauf, diesen neuen USB-IF-Standard weiterzuentwickeln, weil wir daran glauben, dass alle Menschen, die auf Braillezeilen angewiesen sind, ihre Apple-Produkte oder andere Geräte nutzen können sollten.“

Barrierefreiheit ist Apple sehr wichtig, auch wenn sie nicht so profitabel ist. Apple bietet umfangreiche Bedienhilfen für iOS, macOS, watchOS und tvOS. Damit möchte das Unternehmen sicherstellen, dass Menschen mit einer Behinderung bei der Bedienung von Apple-Geräten bestmöglich unterstützt werden. Um diese und weitere Hilfen einfach zugänglich zu machen, hat Apple alle Informationen auf einer Sonderseite zusammengefasst. Hier befinden sich neben Beschreibungen und Videos auch die zugehörigen Video-Transkripte. (via 9to5Mac)

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.