Samsung möchte Apples A13-Chip produzieren

| 21:33 Uhr | 0 Kommentare

Bei den vergangenen A-Chips ist Samsung nicht zum Zuge gekommen und Apple hat diese bei TSMC in Auftrag gegeben. Nun arbeitet Samsung jedoch hart daran, sich wieder Bestellungen von Apple für den A13-Chip zu sichern.

Samsung möchte Apples A13-Chip produzieren

Mit der Einführung der neuen iPhone-Modelle im Herbst dieses Jahres wird Apple auch den A12-Chip auf den Markt bringen. Dieser dürfte ebenso bei der kommenden iPad-Generation zum Einsatz kommen. Allgemein wird damit gerechnet, dass Apple den A12 in vollem Umfang bei TSMC produzieren lassen wird. Die Produktion dürfte längst angelaufen sein. Ab 2019 und dem A13 will jedoch auch wieder Samsung ein Stück weit auf den Zug aufspringen.

Um dieses Ziel zu erreichen, gibt Samsung bei der InFo-Entwicklung (Integraler Fan-Out) derzeit Vollgas. Zudem behaupten die Südkoreaner bei der 7nm Produktion derzeit fortschrittlicher zu sein als TSMC, so Digitimes.

The sources noted that Samsung is developing at full throttles InFO packaging technology and it has also claimed to outpace TSMC in kicking off official production of EUV 7nm+ process, set for the second half of 2018, seeking to win back orders from Apple in 2019.

Lassen wir uns überraschen. Bei vielen Komponenten fährt Apple mehrgleisig, um einfach flexibel aufgestellt zu sein. Viele Jahre fertigte ausschließlich Samsung die A-Chips. Dann waren es TSMC und Samsung gemeinsam und zuletzt produzierte ausschließlich TSMC die A-Chips für Apple.

Kategorie: Apple

Tags: , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.