iTunes und App Store: Apple verhindert Änderungen der Zahlungsinformationen bei sehr alten System-Versionen

| 21:22 Uhr | 0 Kommentare

Apple informiert derzeit Kunden, dass ab dem 30. Juni ihre iTunes oder App Store Zahlungsinformationen bei sehr alten Versionen von iOS, macOS und der Apple TV-Software nicht mehr geändert werden können.

Einschränkungen für alte Betriebssysteme

Aufgrund von geplanten Änderungen lassen sich bald die Zahlungsdaten der Apple ID unter bestimmten Systemversionen nicht mehr über iTunes oder dem App Store ändern. Ab dem 30. Juni wird es von iOS-Geräten bis hin zu Version 4.3.5, Macs mit macOS 10.8.5 (oder älter) und Apple TVs mit Softwareversionen bis hin zu 4.4.4 nicht länger möglich sein ein neues Zahlungsmittel hinzuzufügen oder eine bestehende Zahlungsinformation zu ändern.

Apple erklärt in einem Support-Dokument, dass dieses Vorgehen gewährleisten soll, dass die Finanzdaten weiterhin geschützt sind, wenn Käufe im App Store oder iTunes Store getätigt werden. Wer eine Änderung nach dem Stichtag vornehmen will, ist somit gezwungen auf eine neue Systemversion zu aktualisieren beziehungsweise ein anderes Gerät zu nutzen, dass eine aktuellere Version unterstützt. Alternativ können die Zahlungsdaten auch über einen Browser angepasst werden.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.