Flutkatastrophe in Japan: Apple bietet kostenlose Reparatur für beschädigte Geräte an

| 17:22 Uhr | 0 Kommentare

In einem von Apple veröffentlichten Support-Artikel kündigt das Unternehmen an, dass man alle iPhones, Macs, iPads, iPods und Thunderbolt Displays reparieren wird, die durch die verheerenden Überschwemmungen in Japan beschädigt wurden. Weiterhin drückt Apple sein Mitgefühl für jeden aus, der von den Überschwemmungen betroffen ist.

Kostenloses Reparaturprogramm

Anfang des Monats sorgte Starkregen in Japan für heftige Überschwemmungen. Neben tragischen Todesopfern sind auch viele Sachschäden entstanden. Apple will nun den Betroffenen zumindest die Sorge um ihre Apple-Geräte nehmen und bietet eine kostenlose Reparatur für die durch Wasser beschädigten Geräte an, solange die Reparatur möglich ist.

Betroffene Kunden können sich unter der Telefonnummer 0120-27753-5 an Apple wenden, um die Abholung aller in Frage kommenden Produkte bis Ende September zu veranlassen, wie auf der Apple-Webseite erklärt wird. Bis auf Zubehör werden fast alle Hauptproduktlinien von dem Programm abgedeckt. Apple warnt jedoch davor, dass die Abhol- und Zustellzeiten der Kuriere je nach Bedingungen beeinträchtigt werden können, da viele Gebiete noch immer überflutet sind.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.