Apple gibt neue Videospiel Comedy-Serie von Charlie Day und Rob McElhenney in Auftrag

| 16:11 Uhr | 0 Kommentare

Wie Variety berichtet, hat Apple eine weitere TV-Serie zu seinem langen Produktions-Katalog hinzugefügt. Nachdem das Unternehmen bereits eine Vielzahl von Drama- und SciFi-Serien in Produktion hat, sorgt nun ein Titel aus dem Comedy-Genre für Abwechslung. Dreh- und Angelpunkt der neuen Serie wird ein Entwicklungsstudio sein, das wir auf dem harten und auch etwas chaotischen Weg der Videospiel-Entwicklung begleiten.

Ein ganz normaler Tag im Silicon Valley

Mit Rob McElhenney und Charlie Day hat Apple gleich zwei erfahrene Profis, für die noch namenlose Serie gewinnen können. Beide spielten in der Comedy-Serie „It’s Always Sunny in Philadelphia“ mit. McElhenney und Day werden für die neue Serie schreiben und als ausführende Produzenten aufgeführt. McElhenney wird zusätzlich eine Hauptrolle übernehmen. Die Serie wird von Lionsgate-3 Arts Entertainment im Auftrag von Apple produziert. Auch der erfolgreiche Videospiel-Hersteller Ubisoft wird an der Produktion beteiligt sein.

Zu der Handlung ist bisher nur wenig bekannt. Das Hauptthema wird der Werdegang eines Entwicklerstudios und deren Angestellten sein. Das Thema haben bereits einige Serien aufgegriffen. Da Apple die Serie im Comedy-Genre ansiedeln will, könnten wir uns eine Handlung im Stil von „Silicon Valley“ vorstellen. Hier begleiten wir ein kleines Start-up, das unvermittelt in die höchsten Kreise der Softwareindustrie im Silicon Valley gezogen wird und hier einige kuriose Geschichten erlebt.

Apple gibt weiter Vollgas in der Serien-Produktion. Mittlerweile ist die Anzahl der geplanten Titel auf knapp 20 Produktionen angestiegen. Darunter eine Neuauflage von Steven Spielbergs „Amazing Stories“ und ein Animationsfilm von dem Trickfilmstudio Cartoon Saloon.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.