Interview: Tim Cook erinnert sich an die Arbeit mit Steve Jobs

| 11:44 Uhr | 0 Kommentare

Sieben Jahre ist es mittlerweile her, dass Apple Mitbegründer Steve Jobs als CEO des Unternehmens zurückgetreten ist. Tim Cook trat in die großen Fußstapfen seines Vorgängers. Zu seinem siebenjährigen Jubiläum erinnert sich Cook in einem Interview mit Bloomberg, wie „befreiend“ die Arbeit mit Jobs war.

Die Arbeit mit Steve Jobs war „befreiend“

Wer mit Steve Jobs zusammenarbeiten konnte, spricht meistens voller Ehrfurcht von dieser Erfahrung. Oft hört man jedoch auch, dass Mitarbeiter von Jobs eingeschüchtert waren. Eine Einschätzung, die Cook nicht bestätigen kann – im Gegenteil, für ihn war die Zusammenarbeit ein befreiendes Erlebnis:

„Ich fand es befreiend, so würde ich es beschreiben. Weil du mit Steve über etwas wirklich Großes reden konntest und wenn er mit dir übereinstimmte, sagte er einfach „Ok“ – und du kannst es tun!

Es war eine totale Offenbarung für mich, dass ein Unternehmen so funktionieren konnte, weil ich an feste Strukturen, Bürokratien und Studien gewöhnt war – die Art von Lähmung, in die Unternehmen geraten konnten – und Apple war völlig anders. Ich erkannte, dass ich, wenn ich etwas nicht schaffen konnte, einfach nur zu einem Spiegel gehen musste, um den Grund zu sehen, warum es nicht funktioniert hatte.“

Der nächste Apple CEO

Nach sieben Jahren an der Spitze von Apple kann man sich zumindest schon mal Gedanken machen, wer Cooks Posten später übernehmen könnte. Somit listet Bloomberg einige potenzielle Nachfolger von Cook auf:

Potenzielle Nachfolger wären unter anderem Chief Operating Officer Jeff Williams, dessen Stellenwert innerhalb und außerhalb von Apple in den letzten Jahren stetig gestiegen ist. Als weiterer Kandidat wird Marketing-Chef Phil Schiller gehandelt, der bereits heute eng mit Apple verbunden wird.

Weitere qualifizierte Führungskräfte sind Content-Chef Eddy Cue, Software-Chef Craig Federighi, Top-Chip-Ingenieur Johny Srouji, Hardware-Chef Dan Riccio, Auto-Projektleiter Bob Mansfield und natürlich Jony Ive, der das Design einer Vielzahl von Apple-Produkten maßgeblich gestaltet hat. Weiter geht es mit dem kaufmännischen Geschäftsführer Luca Maestri, Einzelhandelschefin Angela Ahrendts und General Counsel Kate Adams, die zwar eine Newcomerin bei Apple ist, jedoch bereits Führungserfahrung aus anderen Unternehmen mitbringt.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.