MacBook Pro 2018: Ergänzendes Update 2 zu macOS 10.13.6 behebt Audio- und Kernel-Probleme

| 21:32 Uhr | 0 Kommentare

Am gestrigen Abend hat Apple das Ergänzende Update 2 zu macOS 10.13.6 veröffentlicht. Zunächst war nicht ganz klar, um welche Probleme sich Apple mit diesem Update kümmert, da in den Release-Notes lediglich von Verbesserungen für Stabilität und Zuverlässigkeit die Rede war. Nun hat sich Apple offiziell zur Materie geäußert.

Apple behebt Audio- und Kernel-Probleme beim MacBook Pro 2018

Vor wenigen Wochen hatte Apple bereits das Ergänzende Update 1 zu macOS 10.13.6 veröffentlicht. Mit diesem hatte man einen Fehler beseitigt, der für Hitzeprobleme sorgte. Nun steht das Ergänzende Update 2 zum Download bereit.

Gegenüber Macrumors hat Apple bestätigte, dass das neue Update die System-Stabilität und -Zuverlässigkeit verbessert und zudem verschiedene Probleme, darunter Audio-Knacksen und Kernel-Fehler, angeht. Apple gibt zudem zu verstehen, dass das Update allen Besitzern eines MacBook Pro 2018 empfehlen wird.

Gerüchten zufolge war der verbaute T2-Chip für die Probleme verantwortlich. Wie es scheint, wurden die Audio- und Kernel-Probleme nun beseitigt. Fehler können – sollten jedoch nicht – bei einem Neugerät auftauchen. Sollten sich jedoch Fehler eingeschlichen haben, so kann man erwarten, dass diese vom Hersteller zeitnah angegangen und beseitigt werden.

Wir gehen davon aus, dass macOS Mojave, welches vermutlich im kommenden Monat erscheinen wird, die Bugfixes direkt mit an Bord haben wird.

Kategorie: Mac

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone XS bestellen

Hier informieren

iPhone XS bei der Telekom
iPhone XS bei Vodafone
iPhone XS bei o2

JETZT: iPhone XS bestellen