Apple Watch führt den Markt für Wearables im Q2/2018 an

| 20:22 Uhr | 0 Kommentare

Apple führt mit der Apple Watch den Markt für Wearables im zweiten Quartal 2018 an. Einer aktuellen Analyse zufolge konnte Apple 4,7 Millionen Einheiten verkaufen und sich damit einen Marktanteil von 17 Prozent sichern.

Apple Watch die Nummer 1 bei den Wearbales

Die Analysten von IDC haben den Wearables-Markt analysiert. Insgesamt wuchs dieser im Bezug auf verkaufter Geräte im abgelaufenen Quartal um 5,5 Prozent. Für das größte Wachstum sorgten Regionen die Asien, Zentral- und Osteuropa, der Mittlere Osten, Afrika sowie Lateinamerika. In diesen Ländern wuchs der Markt um 14 Prozent im Jahresvergleich. Insbesondere einfache und recht preiswerte Wearables warten dort gefragt. Auf der anderen Seite (Nord-Amerika, Japan und West-Europa) gingen die Verkäufe um 6,3 Prozent zurück.

Für Analyst Jitesh Ubrani ist der Rückgang keinesfalls besorgniserregend, da sich der Markt derzeit in Richtung anspruchsvollerer Geräte wandelt. Wearables messen nicht mehr nur Schritte, Kalorien und Trainingsminuten, sondern werden immer hochwertigere Geräte. Apple wird zum Beispiel seit längerem nachgesagt, dass die medizinischen Funktionen rund um die Apple Watch deutlich ausgebaut werden soll. Erst kürzlich wurde ein Apple Patent zur nicht-invasiven Blutzuckermessung. bekannt.

Zwei Kriterien haben den Wearables Markt im vergangenen Quartal beeinflusst. Zum einen die Nachfrage nach smarteren Geräten und zum anderen die sinkende Nachfrage nach Basis-Geräten.

Laut IDC belegt Apple mit 4,7 Millionen verkaufter Apple Watch und einem Marktanteil von 17 Prozent Platz 1. Insbesondre das LTE-Modell soll ein Wachstumstreiber gewesen sein. Platz 2 belegt Xiaomi vor Fitbit, Huawei und Garmin.

Am 12. September wird mit der Vorstellung der Apple Watch 4 gerechnet. Diese wird die Apple Watch Verkäufe weiter ankurbeln. Einen Blick auf die kommende Apple Watch Generation erhaltet ihr hier.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.