Apple Watch 4: EKG-App zunächst nur in den USA

| 22:55 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat die neue Apple Watch 4 präsentiert. Diese hat Apple im Vergleich zum Vorgängermodell nicht nur punktuell sondern in seiner Gesamtheit verbessert. Nahezu an allen Ecken und Kanten hat Apple Hand angelegt. Eine der Haupt-Funktionen wird zunächst nur in den USA verfügbar sein.

Apple Watch 4: EKG-App zunächst nur in den USA

Die Apple Watch 4 bietet im Vergleich zum Vorgänger ein größeres Display (bei beiden Modelle ist das Display mehr als 30 Prozent größer), einen neuen Beschleunigungssensor und neuen Gyrosensor, einen leistungsstärkeren S4 64-Bit Chip, einen 50 Prozent lauteren Lautsprecher, neue Zifferblätter eine Sturzerkennung, eine Rückseite aus schwarzem Keramik und Saphirglas sowie einiges mehr.

Zudem spricht Apple wie folgt von einer EKG-App:

Die Apple Watch Series 4 ermöglicht es Kunden mit der neuen EKG App direkt am Handgelenk ein EKG zu schreiben. Die App nutzt die Vorteile der in der Digital Crown eingebauten Elektroden und des neuen elektrischen Herzfrequenzsensors im Hintergrund. In der App berühren die Benutzer die Digital Crown und erhalten nach 30 Sekunden eine Herzrhythmusinformation. Sie kann klassifizieren, ob das Herz in einem normalen Muster schlägt oder ob es Anzeichen von Vorhofflimmern (AFib) gibt, einem Herzzustand, der zu größeren gesundheitlichen Komplikationen führen kann. Alle Aufzeichnungen, die dazugehörigen Klassifizierungen und die festgestellten Symptome werden in der Health App in einem PDF gespeichert, das mit Ärzten geteilt werden kann.

Mit watchOS 5 analysiert Apple Watch periodisch Herzrhythmen im Hintergrund und sendet eine Benachrichtigung, wenn ein unregelmäßiger Herzrhythmus erkannt wird, der auf Vorhofflimmern hinweist. Es kann den Benutzer auch warnen, wenn die Herzfrequenz einen bestimmten Schwellenwert über- oder unterschreitet.

Im Kleingedruckten heißt es jedoch, dass die EKD App noch in diesem Jahr in den USA zur Verfügung stehen wird. Gleiches gilt für regelmäßige Meldungen zu Rhythmusstörungen. Apple hat betont, dass die EKG-Funktion von der FDA (U. S. Food and Drug Administration ist die Lebensmittelüberwachungs- und Arzneimittelbehörde der Vereinigten Staaten) mit einer De Novo-Klassifizierung ausgezeichnet wurde. Gut möglich, dass dies mit der Freigabe der EKG-App für die USA zusammenhängt.  Wohlmöglich muss sich Apple für die internationale Freigabe noch weiter behördliche Genehmigungen einholen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone XS bestellen

Hier informieren

iPhone XS bei der Telekom
iPhone XS bei Vodafone
iPhone XS bei o2

JETZT: iPhone XS bestellen