AirPower: Ladematte fehlt auf der Keynote und auf Apples Webseite

| 9:14 Uhr | 5 Kommentare

Mit dem neuen iPhone-Lineup und der Apple Watch Series 4 hatte Apple auf der vergangenen Keynote einiges geboten. Die lang erwartete AirPower-Ladematte, die das iPhone, die Apple Watch und die AirPods auf einmal aufladen soll, haben wir jedoch vermisst. Dass Apple nun auch noch fast alle Erwähnungen des praktischen Zubehörs von seiner Webseite gelöscht hat, lässt nichts Gutes erahnen. Auf den angekündigten Release in diesem Jahr sollten wir uns somit besser nicht mehr verlassen.

Warten auf AirPower

Bereits vor einem Jahr stellte Apple eine QI-Ladematte vor, die drei Geräte gleichzeitig mit Energie versorgt. Neben den aktuellen iPhone-Modellen könnt ihr dort auch die Apple Watch Series 3 und 4 sowie die AirPods (mit dem bald erhältlichen Ladecase) aufladen. Eher untypisch für Apple ist die Tatsache, dass es nach der letztjährigen September-Keynote sehr ruhig um das Zubehör geworden war.

Apple sprach bisher offiziell von einem Verkaufsstart im Jahr 2018. Ursprünglich soll das Unternehmen die erste Jahreshälfte angepeilt haben, musste die Veröffentlichung jedoch angeblich mehrfach verschieben. Nun spricht Apple gar nicht mehr über AirPower, was zumindest die Vermutung aufkommen lässt, dass die Ladematte den Release in diesem Jahr verpassen könnte.

Auch auf Apples Webseite macht sich die Ladematte rar. Apple hat die AirPower-Erwähnungen größtenteils entfernt. Lediglich auf der AirPods-Seite findet sich noch ein Bild, zusammen mit dem neuen Ladecase der Airpods, auf das wir ebenfalls noch warten. Es bleibt somit abzuwarten, wann sich AirPower erneut zeigt, möglicherweise dann auch mit einem neuen Veröffentlichungsdatum.

Kategorie: Apple

Tags: ,

5 Kommentare

  • Rouven

    Verarschung … ich warte seit einem Jahr drauf und ständig wird es verschoben Bzw jetzt sogar komplett von der Website gestrichen … kann doch nicht so schwer sein … andere kriegen es doch auch hin -.-

    13. Sep 2018 | 10:11 Uhr | Kommentieren
    • Jack68

      Nein bekommen sie nicht. Drei Geräte gleichzeitig und nebeneinander zu laden, ist nicht ganz so trivial.

      13. Sep 2018 | 12:20 Uhr | Kommentieren
  • Maurice

    Denk das Thema ist durch – da wird nix kommen …

    13. Sep 2018 | 10:12 Uhr | Kommentieren
  • Instinct23

    Echt komisch, dass es nicht mal Alternativen dazu gibt, wenn man alle drei Geräte gleichzeitig laden will.

    13. Sep 2018 | 12:14 Uhr | Kommentieren
    • Ballroom

      Das ist ganz einfach! Es muss sichergestellt werden das 22 Spulen unabhängig von einander die drei Geräte aufladen können – unabhängig davon – WO sie auf der Matte liegen – ohne zu überhitzen!

      Das ist offenbar selbst für Apple derzeit nicht lösbar!

      13. Sep 2018 | 17:00 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone XS bestellen

Hier informieren

iPhone XS bei der Telekom
iPhone XS bei Vodafone
iPhone XS bei o2

JETZT: iPhone XS bestellen