iOS 12.1 bringt Leistungs-Management-Funktion für das iPhone 8 & iPhone X

| 21:33 Uhr | 0 Kommentare

Nach einem sechswöchigen Beta-Test hat Apple gestern iOS 12.1 in der finalen Version veröffentlicht, die unter anderem die Dual-SIM-Funktion für die neue iPhone-Generation aktiviert und Gruppen-Facetime einführt. Eine weitere Neuerung betrifft das bereits bekannte Leistungs-Management, welches bisher bei älteren Geräten, wie das iPhone 6 oder iPhone 6s, eingesetzt wurde. Mit iOS 12.1 wird die Funktion nun auf das iPhone 8 und iPhone X erweitert.

iOS 12.1 verlangsamt iPhone X und iPhone 8 (wenn notwendig)

Das Leistungs-Management von iOS sorgte vor einigen Monaten für große Aufruhr. Apple hatte in iOS 10.2.1 eine Funktion implementiert, die bei älteren Geräten mit einem angeschlagenen Akku die Prozessorleistung drosselte, wenn Probleme auftraten. Mit dieser Maßnahme sollte verhindert werden, dass sich das Gerät bei niedrigen Temperaturen oder hohen Belastungen unerwartet ausschaltet.

Als dies bekannt wurde, war der Unmut groß und so reagierte Apple mit einer Akku-Tausch-Aktion und einem neuen Feature für iOS 11.3. So konnten Nutzer fortan bei den betroffenen Geräten die Drossel-Funktion bei Bedarf deaktivieren. Bisher griff das besagte Leistungs-Management beim iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 6s, iPhone 6s Plus, iPhone SE, iPhone 7 und iPhone 7 Plus. Mit iOS 12.1 gehören nun auch das iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X zu den Geräten, bei der die Prozessorleistung gedrosselt werden könnte. So schreibt Apple auf einer Sonderseite zum Thema:

„Ab iOS 12.1 ist diese Funktion auch auf dem iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X verfügbar, aber aufgrund des moderneren Hardware- und Softwaredesigns sind die Auswirkungen der Leistungsverwaltung möglicherweise weniger spürbar.“

Die Funktion kann natürlich weiterhin bei Bedarf ausgeschaltet werden. Alle Einstellungen und Informationen zum Batteriezustand finden sich in den iOS-Einstellungen unter „Batterie“. Das Update auf iOS 12.1 steht über die Softwareaktualisierung in den Einstellungen zum Download und zur Installation bereit.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.