Apple kauft AI-Startup Silk Labs

| 12:23 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat Silk Labs gekauft. Dabei handelt es sich um ein AI-Startup, welches sich darauf konzentriert hat, Software für künstliche Intelligenz zu entwickeln, die für Endverbraucher-Produkte wie Kameras oder Lautsprecher geeignet ist.

Apple kauft Silk Labs – Experten für Artificial Intelligence

Wie The Information (via Macrumors) berichtet, hat Apple im Laufe dieses Jahres Silk Labs gekauft. Dabei handelt es sich um ein kleines Startup mit rund 10 Mitarbeitern. Aus der Silk Labs Webseite geht hervor, dass das Unternehmen die nächste Generation der audio-visuellen Intelligenz auf verbundene Geräte bringen möchte. Die Erkennung von Ton und Bild soll dabei „einzigartig“ sein.

Weiter spricht Silk Labs davon, dass die hauseigene Technologie das Potential hat, im Bereich Haussicherheit, Einzelhandelsanalysen, Paketüberwachung, digitale Anzeigemetriken, Zugangskontrolle, Parkplatzüberwachung und Gebäudeüberwachung mit Funktionen wie Personenerkennung, Gesichtserkennung, Audioerkennung und Objekterkennung eingesetzt zu werden. Silk legt dabei – genau wie Apple selbst – großen Wert auf die Privatsphäre.

Das Startup wurde im Jahr 2015 von Andreas Gal, Chris Jones und Michael Vines gegründet. Gal arbeitet zuvor als Mozilla’s Chief Technology Officer. Zu welchem exakten Zweck Apple Silk Labs übernommen hat, ist nicht überliefert.

Die jüngere Vergangenheit hat mehrfach gezeigt, dass sich Apple mehr und mehr auf künstliche Intelligenz konzentriert. So kaufte Apple unter anderem das AI-Unternehmen Lattice Data für rund 200 Millionen Dollar und zudem engagierte Apple mit John Giannandrea den ehemaligen AI-Chef von Google.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.