Twitter kennzeichnet jetzt Tweet-Verfasser

| 7:00 Uhr | 0 Kommentare

Wie TechCrunch berichtet, testet Twitter derzeit einen neuen Tag, der den ursprünglichen Verfasser eines Tweets hervorhebt. Die neue Funktion soll vor allem dabei helfen, Fake-Accounts zu entlarven, die sich einer längeren Tweet-Diskussion anhängen und sich als Tweet-Ersteller ausgeben.

Namenszusatz soll für bessere Übersicht sorgen

Twitter ist nicht für seine Übersichtlichkeit bekannt, wenn es um die Antworten geht, die unter einem Tweet zu finden sind. Insbesondere bei bekannten Nutzern entstehen schnell längere Diskussionen, bei denen schnell untergeht, welcher Account tatsächlich der Verfasser des jeweiligen Tweets ist. Das nutzen manchmal Anwender aus.

Nehmen wir einen beliebigen Tweet von Elon Musk als Beispiel. Wenn Musk eine Meinung über Twitter mitteilt, folgen schnell mehrere Hundert Beiträge unter dem Tweet. Dabei beantwortet Musk auch gerne die Fragen seiner Follower. Nun gibt es leider auch Personen, die sich als Herrn Musk ausgeben. Hierfür muss nur ein ähnlicher Name ausgewählt werden und schon fallen im langen Konversationsstrang einige Nutzer auf den falschen Musk rein. Das wird gerne ausgenutzt, indem die Kopien kontroverse Aussagen tätigen oder Fake-News verbreiten.

Um die Identität der Persönlichkeiten zu bestätigen hat Twitter bereits einen blauen Haken eingeführt, der berühmte Menschen ausweisen soll. In der Praxis zeigte sich jedoch, dass sich dieses System nicht immer bewährt. So haben beispielsweise nicht alle beliebte Twitter-Nutzer so eine Kennzeichnung. Deswegen hat sich Twitter nun eine neue Idee einfallen lassen. So zeigt sich derzeit bei den ersten Nutzern in einem Tweet der Tag „Original Tweeter“ unter dem Namen. Jede weitere Antwort des Verfassers erhält diesen Zusatz, so dass die Twitter-Gemeinde auf einen Blick sicher sein kann, dass es sich tatsächlich um die Person handelt, der man ursprünglich seine Aufmerksamkeit schenken wollte.

Kategorie: Allgemein

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.