AirPods 2 angeblich mit neuen Sensoren, verbesserter Bass-Leistung und griffigerer Oberfläche

| 11:07 Uhr | 0 Kommentare

Zum Jahresstart ranken sich erstaunlich viele Gerüchte zu kommenden Apple Produkten. Dies mag daran liegen, dass wir für Mitte / Ende März 2019 das erste Apple Event des Jahres erwarten und wir bei diesem wahrscheinlich neue Hardware zu Gesicht bekommen. 

Neue Gerüchte zu den AirPods 2

In den letzten Wochen gab es konkrete Hinweise darauf, dass Apple zeitnah neue AirPods 2 präsentieren wird. Neben den „üblichen“ Gerüchten, zeigte sich jedoch auch im Programmcode der iOS 12.2 Beta Hinweise auf neue AirPods 2 mit „Hey Siri“-Funktion. Wir halten es für sehr wahrscheinlich, dass Apple Mitte bis Ende März zum Special Event lädt und neue Hardware präsentiert.

Zum Wochenstart meldet sich MySmartPrice zu Wort und berichtet, dass die AirPods 2 im großen und ganzen der Optik der Original AirPods entsprechen. Im Inneren soll es jedoch Design-Anpassungen geben. Dies soll für eine verbesserte Bass-Leistung sorgen. Weiter ist die Sprache von einer neuen, griffigeren Beschichtung – ähnlich wie sie Google bei seinen Pixel-Smartphones nutzt.

Zudem sollen neue Sensoren in den AirPods 2 platziert sein. Ob diese Gesundheitsfunktionen bieten, bleibt abzuwarten. Die Akkulaufzeit der beiden AirPods-Generationen soll sich nicht wesentlich unterscheiden. Die AirPods 2, die angeblich in weiß und schwarz angeboten werden sollen, sollen in den USA bei rund 200 Dollar liegen.

AirPower kommt angeblich auch im Frühjahr 2019

Im gleichem Atemzug wird auch über AirPower gesprochen. Die drahtlose Ladematte soll im Frühjahr 2019 auf den Markt kommen und etwas dicker sein, als ursprünglich gedacht. Zudem soll Apple an exklusiven AirPower-Funktionen arbeiten. Diese könnten jedoch erst mit iOS 13 freigeschaltet werden. Aktuell, so der Bericht, würden Aufnahmen zu einem Fernsehspot für AirPods laufen. Als Preis werden rund 150 Dollar kolportiert.

Auch das drahtlose AirPods Ladecase wird kurz thematisiert. Dieses soll gleichzeitig auf den markt kommen und eine geringfügig niedrigere Akku-Laufzeit bieten, als das klassische AirPods-Case.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.