Apple zeigt humorvollen „Bokeh´d“-Werbespot, um iPhone Tiefenkontrolle zu bewerben

| 10:15 Uhr | 1 Kommentar

Apple hat einen neuen Werbesport veröffentlicht, um die Tiefenkontrolle beim iPhone XS, iPhone XS Max und iPhnoe XR zu bewerben. Damit setzt der Hersteller seine Werbeinitiative rund um die iPhone-Kamera fort.

„Bokeh´d“ – Apple bewirbt Tiefenkontrolle

Mit „Bokeh´d“ hat Apple einen neuen Clip im hauseigenen YouTube-Kanal veröffentlicht, um die Tiefenkontrolle beim iPhone XS, iPhone XS Max und iPhone XR zu bewerben.

In dem Spot wird eine Gruppe Mütter gezeigt, wie sich diese Fotos auf einem iPhone XR angucken. Eine Mutter bemerkt, dass ihr Sohn „Opfer“ der Tiefenkontrolle geworden ist. Hast du meinen Sohn „gebokehd“? „Warum hasst du meinen Sohn?“Daraufhin erklärt die andere Mutter das dies eher unbeabsichtigt war.

Anschießend wird gezeigt, wie man die Tiefenkontrolle nutzenkann, um einen Hintergrund auch nachträglich scharf und unscharf gestalten kann. In der Videobeschreibtung heißt es

Mit der Tiefensteuerung auf dem iPhone XS und dem iPhone XR können Sie den Bokeh-Effekt vor oder nach der Aufnahme auf Hintergründe anpassen. So können Sie aus einem niedlichen Porträt von zwei Kindern ein atemberaubendes Porträt von einem Kind machen.

Die Anpassung der Tiefenkontrolle ist auf die 2018er iPhone Modelle beschränkt. Auf älteren iPhone-Modellen funktioniert dies nicht.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

1 Kommentare

  • Maurice

    Die aktuellen Preise kann man auch nur noch mit Humor ertragen xD

    16. Feb 2019 | 10:31 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.