Apple Watch: Apple führt weiter den Wearables-Markt an

| 8:33 Uhr | 0 Kommentare

Die Apple Watch hat sich zusammen mit den AirPods zu einem der profitabelsten und beliebtesten Produkte bei Apple entwickelt. Das Unternehmen hat die Verkaufszahlen seiner Wearables-Produktkategorie jedoch noch nie der Öffentlichkeit detailliert mitgeteilt. Deshalb sind wir darauf angewiesen, dass Analysten ihre besten Schätzungen abgeben. Nachdem Strategy Analytics zuletzt seine Einschätzung gegeben hat, ist nun die International Data Corp (IDC) an der Reihe. Auch wenn die Ergebnisse voneinander etwas abweichen, so sind sich doch beide Marktforscher einig, dass Apple den Wearables-Markt dominiert.

Apple Watch ist weiterhin auf Erfolgskurs

Der Wearables-Markt wächst rasant: IDC-Analysten beziffern die Auslieferungen für das gesamte Jahr 2018 auf 172,2 Millionen Einheiten, ein Plus von 27,5 Prozent gegenüber 2017. Im vierten Quartal 2018 wurden allein 59,3 Millionen Einheiten ausgeliefert, was einem Wachstum in Höhe von 31,4 Prozent zu verdanken ist.

Apple soll laut IDC im Laufe des vierten Quartals 16,2 Millionen Wearables-Geräte ausgeliefert haben, was einem Marktanteil von 27,4 Prozent entspricht, gegenüber 13,3 Millionen Einheiten und 29,6 Prozent Marktanteil im Vorjahr. Während das Wachstum von Apple im Bereich der Wearables den Daten zufolge um 21,5 Prozent über dem Vorjahreswert liegt, bedeutet das schnellere Gesamtwachstum des Marktes, dass Apple einen Teil seines Marktanteils an seine Konkurrenten verliert.

Die Apple Watch macht mit 10,4 Millionen ausgelieferten Einheiten den Hauptanteil des Gesamtergebnisses aus. Wie die Analysten vermuten, konnte die Apple Watch Series 4 einen „sehr guten“ Start umsetzen. Es wird erwartet, dass Apple weitere Marktanteile einnehmen kann, wenn sich mehr Verbraucher und Gesundheitsorganisationen für die neue Version entscheiden.

Apple kann mit diesen Zahlen durchaus zufrieden sein. Selbst wenn man nur den Absatz der Apple Watch nimmt – also ohne die erfolgreichen AirPods – würde sich Apple immer noch gegen Xiaomi behaupten. Der chinesische Mitbewerber verzeichnete im vierten Quartal ein Wachstum auf 7,5 Millionen abgesetzten Einheiten, wobei Huawei und Fitbit mit 5,7 Millionen bzw. 5,5 Millionen Einheiten die Plätze drei und vier belegten.

Im Vergleich dazu hat ein separater Bericht von Strategy Analytics letzte Woche angeführt, dass Apple 9,2 Millionen Apple Watch Einheiten ausgeliefert hat, was etwa 1 Million Einheiten unter der Schätzung von IDC liegt. Doch auch hier zeigt sich, dass Apple den Markt klar anführt.

 

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.