High-End Pro-Display: Apple soll 2019 auf die Mini LED-Technologie setzen – iPad und MacBook folgen

| 20:33 Uhr | 0 Kommentare

Wir haben euch bereits auf die Möglichkeit eines neuen High-End Pro-Displays hingewiesen. Nun verdichten sich die Hinweise, dass Apple etwas „großes“ plant. So gibt Star-Analyst Ming-Chi Kuo an, dass Apple bereits im zweiten oder dritten Quartal 2019 ein externes 31,6 Zoll Display (6K-Auflösung) auf den Markt bringen wird. Das Display soll über eine MiniLED-Hintergrundbeleuchtung verfügen. Weiterhin können wir ab 2020 bzw. 2021 ein MiniLED iPad und MacBook erwarten.

Apple arbeitet an MiniLED-Technologie

Laut dem oft zuverlässigen Analysten Ming-Chi Kuo wird Apple für einige Hardware-Neuheiten auf die MiniLED-Technologie umsatteln. Den Start macht ein 31,6 Zoll Display, welches bereits für dieses Jahr geplant sein soll. Das Besondere an dem externen Display ist die MiniLED-Hintergrundbeleuchtung, mit der unter anderem ein höherer Kontrast und mehr Dynamik bei den Farben ermöglicht wird.

Die MiniLED-Technologie soll dann ab Ende 2020 oder Anfang 2021 auch im iPad und MacBook für strahlende Farben sorgen. Im Gegensatz zu dem externen Display, wird das iPad sowie das MacBook „echte“ End-to-End-MiniLED-Bildschirme bieten, anstatt nur eine Hintergrundbeleuchtung, weswegen der Produkt-Release auch weiter hinten liegt. Kuo gibt an, dass das iPad einen 10 bis 12 Zoll Bildschirm haben wird und das MacBook etwa 15 bis 17 Zoll groß sein wird.

Von Mini zu Micro

Bisher gehen Experten davon aus, dass Apple die MiniLED-Technologie als Übergangslösung für den Sprung auf MicroLED ansieht. Für die MicroLED-Entwicklung hat das Unternehmen angeblich bereits im Jahr 2015 ein Forschungslabor in Taiwan eröffnet.

Natürlich haben auch MicroLEDs wieder einige Vorteile zu bieten und gelten als der nächste große Generationssprung. Eine verbesserte Farbgenauigkeit, ein besseres Kontrastverhältnis und schnellere Reaktionszeiten, sind nur einige der Verbesserungen. (via 9to5Mac)

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.