Apple Car: Apple wollte angeblich Tesla kaufen

| 22:33 Uhr | 1 Kommentar

Es wird seit langem gemunkelt, dass Apple plant, auf dem Markt für Elektrofahrzeuge einzusteigen. Angefangen bei der Versorgung anderer Automobilhersteller mit den zugrunde liegenden Technologien bis hin zur vollständigen Entwicklung eines eigenen Fahrzeugs. Neue Informationen deuten nun darauf hin, dass Apple eine große Akquisition ins Auge gefasst hatte, um seine Bemühungen zu verstärken.

Tesla auf Apples Einkaufszettel

Wie Craig Irwin, Senior Analyst bei der Investmentfirma Roth Capital Partners, gegenüber CNBC erklärte, hatte Apple im Jahr 2013 ein „ernsthaftes Angebot“ für Tesla abgegeben, wobei der iPhone-Hersteller um die 240 Dollar pro Aktie angeboten haben soll.

„Ich weiß nicht, ob es zu einer formalen Phase des Papierkrams gekommen ist, aber ich weiß aus mehreren verschiedenen Quellen, dass dies sehr glaubwürdige Informationen sind.“

Tesla hatte zum 31. Januar 2013 rund 114,5 Millionen Aktien im Umlauf und diese Zahl stieg im Laufe des Jahres an, so dass das Angebot von Apple mindestens 27,4 Milliarden Dollar betragen hätte. Jetzt wird die Aktie des Elektrofahrzeugherstellers um die 203 Dollar-Marke gehandelt, deutlich unter dem damaligen Angebot von Apple.

Die Technologien und Anlagen von Tesla, einschließlich der Montagewerke in Kalifornien und Nevada, hätten „Project Titan“ (Apples geheimnisvolles Automobil-Projekt) sicherlich im großen Stil geholfen. In den letzten Monaten sah es danach aus, dass sich Apple auf Kern-Technologien für autonome Fahrzeuge konzentriert. So gab es Berichte über eine eigene LiDAR-Sensortechnologie und einige hochrangige Neueinstellungen für Elektroantriebe sowie Batterie-Systeme. Eine Übernahme oder ein Einstieg in das Geschäft von Tesla ist anscheinend noch nicht komplett vom Tisch. So steigt der Druck der Investoren auf Tesla CEO Elon Musk. Einige Anleger hatten sich in der Vergangenheit bereits eine Partnerschaft zwischen Apple und Tesla gewünscht. (via AppleInsider)

Kategorie: Apple

Tags:

1 Kommentare

  • Gast

    Na ja , so ganz richtig ist das nicht.
    Apple müsste heute auch ca. 240$ pro Aktie zahlen um an die Papiere der
    Fonds und Investoren zu kommen…die verkaufen nicht ohne Gewinn.
    Immo hat Tesla aber ein ganz anderes Bild als 2013.
    Die Firma ist kurz vor der Pleite.
    Eigentlich müsste Apple nur ein halbes Jahr warten um ein schnäppchen zu machen.
    Es gibt aber auch ein paar Asiaten die schon in der Schlange stehen.
    Wenn es zu einem Bieterwettbewerb kommt könnte es für Apple teuer werden.
    Der Wert von Tesla liegt nach meiner Meinung bei 25 Milliarden $.
    An der Börse zur Zeit etwa 36 mit Aufschlag 42.
    Dafür bekommt aber eine gute Akkutechnik und Infrastruktur
    das iCar könnte gleich gebaut werden.

    22. Mai 2019 | 9:24 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.