MacBook Pro 2019: neues 13 Zoll Basismodell ist bis zu 83 Prozent schneller als sein Vorgänger

| 21:30 Uhr | 2 Kommentare

Erst im Mai hatte Apple das MacBook Pro aktualisiert – allerdings nicht alle Modelle. So musste das günstigste Gerät ohne Touch Bar noch auf dem Stand von 2017 verbleiben. Das hat Apple nun geändert und dem Gerät einen längst überfälligen Refresh gegönnt. Dementsprechend hoch fällt auch die Leistungssteigerung (im Vergleich zum Vorgänger) aus, wie die ersten Benchmarks zeigen.

Leistungsschub für das neue MacBook Pro 2019

Basierend auf acht Geekbench-Tests erzielte das 2019er MacBook Pro Basismodell mit seinem 1,4 GHz Quad Core Prozessor der 8. Generation durchschnittlich 4.639 Punkte im Single-Core-Test und 16.665 Punkte im Multi-Core-Test. Somit steigert sich die neue Version um 6,8 Prozent bei der Single-Core-Leistung. Wesentlich bedeutsamer ist die Multi-Core-Leistung, die sich um 83,4 Prozent gesteigert hat. Zum Vergleich wurde das Basismodell aus dem Jahr 2017 mit einem 2,3 GHz Dual Core Prozessor der 7. Generation herangezogen, das 4.341 bzw. 9.084 Punkte erzielte. Die neue 13 Zoll MacBook Pro Einstiegsklasse wird von Intels Core i5-8257U Prozessor angetrieben, der eine kundenspezifische Variante des Core i5-8250U Prozessors zu sein scheint.

Das Notebook kann auch auf einen 1,7 GHz Quad Core i7 Prozessor der 8. Generation aufgerüstet werden. Diese Konfiguration verwendet Intels Core i7-8557U, der eine kundenspezifische Variante des Core i7-8550U sein sollte. Für die 1,7 GHz-Konfiguration liegt bisher nur ein Geekbench-Ergebnis vor, mit Single-Core- und Multi-Core-Werten von 4.835 bzw. 15.515 Punkten. In diesem Fall gibt es jedoch noch Spielraum für Abweichungen, bis mehr Ergebnisse vorliegen. Hier hätten wir es mit einer Leistungssteigerung von bis zu rund 60 Prozent gegenüber dem äquivalenten Modell aus dem Jahr 2017 zu tun. (via MacRumors)

Kategorie: Apple

Tags:

2 Kommentare

  • S1

    Kurze Frage: Beim „neuen“ MacBook Air gab es nur die Veränderung mit dem TrueTone Display und der 1TB Option SSD, oder? Preisnachlass jetzt mal außen vor. Meine jetzt nur technisch. Oder wurde das auch schneller?

    12. Jul 2019 | 14:41 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Nein, das scheinen in der Tat die einzigen relevanten Veränderungen zu sein.

      14. Jul 2019 | 11:41 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.