Apple bestreitet WSJ-Vorwürfe, die eigenen Apps im App Store zu bevorzugen

| 22:27 Uhr | 0 Kommentare

Laut einem Bericht des Wall Street Journals platziert Apple seine eigenen Apps in den Suchergebnissen des App Stores vermehrt über die Konkurrenz. Apple erklärt hingegen, dass die Suchergebnisse anhand von vielen Faktoren erfolgen und dass man die Testergebnisse nicht rekonstruieren konnte.

Top-Platzierungen im App Store

Das Wall Street Journal berichtet, dass sich Apples hauseigene Apps in der App Store Suche vermehrt vor den Apps der Mitbewerber „schummeln“. So habe man beispielsweise mit dem Suchbegriff „Maps“ in mehr als 60 Prozent der Fälle, Apples Karten-Lösung auf der ersten Position der Suchergebnisse wiedergefunden. Bei Apps, die Umsätze generieren, soll die Quote auf 95 Prozent springen. Dies sei unter anderem bei Apple Music und Apple Books der Fall.

So weit, so verwerflich. In der Tat wäre eine solche Bevorteilung ein enormer Vorteil gegenüber der Konkurrenz. Fragt man jedoch Apple, zeigt sich in Cupertino ein anderes Ergebnis. Genaue Details stellt Apple zwar nicht zur Verfügung, dennoch gibt das Unternehmen zu verstehen, dass man die Erkenntnisse des Wall Street Journals nicht nachvollziehen kann.

Die Suche basiert auf einem Prozess des maschinellen Lernens. Für die Ergebnisse werden laut Apple 42 Faktoren einbezogen, inklusive dem Nutzerverhalten. Möglicherweise entstanden die wiederholten Top-Platzierungen, da bei der Zeitung einige Apple-Fans arbeiten. Dass die Apps von Apple generell in den Suchergebnissen prominent vertreten sind, liegt nicht zuletzt an dem Erfolg der Apps. Oft werden Apps auch über die Suche geöffnet, was der Popularität ebenfalls zugutekommt. So erklärt Apple:

„Apple-Kunden haben eine sehr starke Verbindung zu unseren Produkten und viele von ihnen nutzen die Suche als Möglichkeit, ihre Apps zu finden und zu öffnen. Diese Kundennutzung ist der Grund, warum Apple starke Rankings in der Suche hat und es ist der gleiche Grund, warum Uber, Microsoft und so viele andere oft auch hohe Rankings haben.“

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.