Apple Card: neuer Twitter-Account – Goldman Sachs und MasterCard mit Markteinführung sehr zufrieden

| 21:33 Uhr | 0 Kommentare

Anfang August ging die Apple Card in den USA an den Start. Seit gestern können alle US-Anwender die gebührenfreie Apple Kreditkarte bestellen. Nun hat Apple speziell für die Apple Card einen eigenen Twitter-Account angelegt. Zudem haben sich Goldman Sachs und MasterCard zur Markteinführung geäußert.

Apple startet Twitter-Kanal für die Apple Card

Apple betreibt mittlerweile mehrere Twitter-Kanäle für seine unterschiedlichen Services. Nun kommt ein weiterer Account hinzu. Ab sofort nutzt Apple den Twitter-Account @AppleCard.

Viel zu erfahren, gibt es dort allerdings noch nicht. Apple macht darauf aufmerksam, dass die Apple Card ab sofort für alle US-Nutzer verfügbar ist und diese über die Wallet-App bestellt werden kann. Zudem verlinkt der Hersteller die Apple Card Webseite und macht auf den Support aufmerksam.

In den kommenden Wochen und Monaten werden sicherlich noch ein paar Tweets hinzukommen. Dann wird Apple die ein oder andere Rabatt-Aktion bewerben. Gestern wurden zum Beispiel bekannt, dass Kunden 3 Prozent Cashback erhalten, wenn sie Uber nutzen und dabei die Apple Card per Apple Pay einsetzen.

Goldman Sachs und MasterCard äußern sich zur Markteinführung

Zur Realisierung der Apple Card kooperiert man in Cupertino mit Goldman Sachs und MasterCard. Im Gespräch mit CNBC zeigte sich Mastercard President of North American Operations Craig Vosburg begeistert und lobte dabei die Sicherheitsmaßnahmen rund um die Apple Card. Die Tatsache, dass keine Kreditkartennummer auf der Karte selbst zu sehen ist, sei schon ein Vorteil. Allerdings würde man auch hinter den Kulissen verschiedene Maßnehmen ergreifen, um Kunden zu schützen.

We’re taking the digital representation of that 16-digit number and scrambling [it] into a code that only we and Goldman Sachs can recognize. We know where it’s meant to be used. We know it’s meant to be used with that Apple device, and if it shows up somewhere else, we know it’s been compromised and we can kill it.

Zudem liegt CNBC ein Memo von Goldman Sachs CEO David Solomon vor, bei dem er ebenso die Partnerschaft mit Apple lobt. Dies sei erst der Anfang wird Solomon zitiert.

Apple Card is big, but it’s also a beginning. With no real legacy technology or a longstanding consumer business to defend, we are positioned to innovate, unlike many others in the industry. In the decades to come, I expect us to be a leader in our consumer business, just like we are in our institutional and corporate businesses, with customer-centricity at the core of everything we do.

(via 9to5Mac)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.