Der Mac Pro wird doch wieder in Texas gefertigt

| 21:23 Uhr | 1 Kommentar

Wie Apple verkündet, wird das Unternehmen den Mac Pro nun doch überwiegend in Texas fertigen lassen. Der neue Hochleistungs-Computer wird Bauteile enthalten, die von mehr als einem Dutzend amerikanischer Unternehmen für den Vertrieb an US-Kunden entworfen, entwickelt und hergestellt werden.

Der neue Mac Pro kommt aus Texas

Im Rahmen seines Engagements für das Wirtschaftswachstum in den USA hat Apple heute bestätigt, dass der neu gestaltete Mac Pro in Austin, Texas, hergestellt wird. Die neueste Generation des Mac Pro wird demnächst im selben Werk in Austin produziert, in dem der Mac Pro seit 2013 hergestellt wird. Darüber hinaus setzt Apple auf eine ganze Reihe US-amerikanischer Zulieferer aus verschiedenen US-Bundesstaaten.

Zunächst hieß es, dass die nächste Generation des Mac Pro nach China ziehen wird, wo sich der Auftragsfertiger Quanta um den Profi-Mac kümmern sollte. Hier könnte das Gerät nicht nur kostengünstiger produziert werden, sondern auch unkomplizierter. Mittlerweile hat die Trump-Administration jedoch die gefürchteten Strafzölle auf China-Importe eingeführt, was Apple womöglich zum Umdenken bewegte. Zumindest zeigte erst gestern, dass plötzlich für bestimmte chinesische Bauteile des Mac Pro (entgegen der Drohung von Trump) keine Strafzölle anfallen werden, was wahrscheinlich mit dem US-Deal zusammenhängt.

Kategorie: Mac

Tags:

1 Kommentare

  • jay

    Fallen die Zölle dann wieder wird Timmy Apple wohl wieder nach China auswandern damit…man wird sehen.

    24. Sep 2019 | 23:07 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.