Apple TV+: Soviel Geld gibt Apple fürs TV- und Online-Marketing aus

| 12:59 Uhr | 0 Kommentare

Am Freitag (01. November 2019) war es endlich soweit. Apple TV+ ist offiziell gestartet. Der Videostreaming-Dienst wurde von Apple im März dieses Jahres vorgestellt. Seitdem wurde Apple TV+ mal mehr mal weniger stark beworben. Nun gibt es die ersten Zahlen zum Apple Marketing für den Video-Streaming-Dienst.

Apple TV+: Soviel Geld gibt Apple fürs Marketing aus

Es liegen die ersten Zahlen zu Apples Marketingausgaben für Apple TV+ vor. Die The New York Times bezieht sich auf die Zahlen von iSpot.TV und berichtet, dass Apple im Oktober 19,9 Millionen Dollar für Werbemaßnahmen im Fernsehen ausgegeben hat. Gleichzeitig schaltete Apple Werbespots für das iPhone im Wert von 28,6 Millionen Dollar.

Weiter gehts mit Zahlen mit Online-Marketing. Im Laufe des Oktobers schaltete Apple insgesamt 139 einzigartige digitale Anzeigen für Apple TV+, die das Unternehmen 1,7 Millionen Dollar kosteten. Laut Daten der Werbeanalyseplattform Pathmatics gab Apple für das iPhone 2,3 Millionen Dollar für 245 einzigartige Anzeigen aus.

Im September war es umgekehrt. Apple gab 3,8 Millionen Dollar für TV+ für digitale Werbung aus, verglichen mit 2,4 Millionen Dollar für digitale iPhone-Werbung.

Insgesamt gab Apple bis September und Oktober 71,9 Millionen Dollar für iPhone-Werbung und im selben Zeitraum 40,3 Millionen US-Dollar für TV+ Werbung aus. Zu beachten ist, dass die Daten nur Fernseh- und Online-Werbung beinhalten. Zahlen für Werbetafeln und Außenwerbung liegen nicht vor.

Die New York Times merkt an, dass das Marketing von Apple für TV+ im Vergleich zu Disney+ „zurückhaltender“ war. Ob dies an der deutlich kleineren Auswahl an Inhalten bei Apple TV+ im Vergleich zu Disney+ liegt, oder andere Gründe hat, ist unbekannt. An dieser Stelle darf natürlich nicht vergessen werden, dass Apple über seine eigenen Kanäle ordentlich die Werbetrommel für Apple TV+ rührt und so mehrere Hundert Millionen Menschen ansprechen kann.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.