iOS 13.2.2 und iPadOS 13.2.2 sind da: Bugfix für Multitasking und mehr

| 19:15 Uhr | 2 Kommentare

iOS 13.2.2 und iPadOS 13.2.2 stehen als Download bereit. Vor wenigen Augenblicken hat Apple die finale Version von iOS 13.2.2 und iPadOS 13.2.2 veröffentlicht. Zuletzt erschienen iOS 13.2 und und iPadOS 13.2, somit wurde die iOS 13.2.1 bzw. und iPadOS 13.2.1 übersprungen. Neue Funktionen solltet ihr nicht erwarten, dafür gibt es mehrere Bugfixes.

iOS 13.2.2 und iPadOS 13.2.2

In den Release-Notes zu iOS 13.2.2 heißt es exemplarisch

iOS 13.2.2 enthält Fehlerbehebungen und Verbesserungen für dein iPhone. Dieses Update:

  • Korrigiert ein Problem, durch das Apps während der Ausführung im Hintergrund unerwartet beendet werden
  • Behebt ein Problem, bei dem das iPhone nach einem Anruf vorübergehend vom Mobilfunkdienst getrennt wird
  • Löst ein Problem, bei dem mobile Daten möglicherweise vorübergehend nicht verfügbar sind
  • Korrigiert ein Problem, durch das Antworten auf E-Mails, die S/MIME-verschlüsselt sind, zwischen Exchange-Accounts nicht mehr lesbar sind
  • Behebt ein Problem, durch das bei Verwendung des Kerberos-SSO-Diensts in Safari möglicherweise eine Aufforderung zur Authentifizierung angezeigt wird
  • Löst ein Problem, bei dem der Aufladevorgang bei Zubehör, das über YubiKey Lightning betrieben wird, unterbrochen werden kann

Mit iOS 13.2.2 und iPadOS 13.2.2 behebt Apple somit ein lästiges Problem, welches sich eingeschlichen hatte und dazu führte, dass Apps im Hintergrund beendet wurden. Dies war beim Multitasking ziemlich unbefriedigend. Man wechselte kurz eine App und kehrte anschließend wieder zu der ursprünglichen App zurück. Innerhalb dieser Zeit wurde die bisherige App beendet und das System merkte sich nicht den ursprünglichen Zustand.

Das Update könnt ihr bequem über die iOS- / iPadOS- interne Softwareaktualisierung herunterladen und installieren. iOS-Gerät -> Einstellungen -> Allgemein -> Softwareupdate.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

2 Kommentare

  • Waschbär

    Wann kommt den 13.2.2.2.2.2.2.2 das aktuelle Softwarepaket ist Apple nicht würdig,

    Das wird ja von Version 11 zu Version 12 zu Version 13 immer schlimmer, wollte man nicht eine SW Qualitätsoffensive einleiten?

    07. Nov 2019 | 22:29 Uhr | Kommentieren
    • Nicolas

      iOS 12 war deutlich stabiler und schneller als iOS 11.
      Leider ist nun iOS 13 ein sehr wackeliges Release, obwohl ich selbst nicht allzu viele Probleme hatte. Ein genereller Trend zu schlechterer Software lässt sich daraus aber nicht ableiten.

      08. Nov 2019 | 7:55 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.