WhatsApp: Blockieren von Gruppeneinladungen jetzt für alle verfügbar

| 21:29 Uhr | 0 Kommentare

Nachdem wir erst vor kurzem berichtet haben, dass die ersten WhatsApp-Nutzer eine neue Funktion testen können, mit der man ausgewählte Gruppeneinladungen blockieren kann, hat der Dienst die neue Funktion nun für alle Anwender freigeschaltet.

Neue Datenschutz-Einstellungen für Gruppen

Die Gruppenfunktion von WhatsApp gehört zu den beliebtesten Features des Messengers. Gleichzeitig kann die Gruppendynamik dann doch schon mal etwas nerven, wenn man vermehrt zu Gruppen eingeladen wird, denen man eigentlich nicht folgen möchte. Mit den neuen Einstellungsmöglichkeiten von WhatsApp könnt ihr jetzt selber entscheiden, wer euch einladen bzw. zu Gruppen hinzufügen kann.

In den Datenschutz-Einstellungen (Einstellungen > Account > Datenschutz > Gruppen) könnt ihr festlegen, wie WhatsApp mit Gruppeneinladungen umgeht. Zur Wahl stehen: „Jeder“, „Meine Kontakte“ und „Meine Kontakte außer …“. Entsprechend der Auswahl können euch Kontakte einer Gruppe hinzufügen bzw. nicht hinzufügen. Wer generell keiner Gruppe angehören will, kann praktischerweise in der letzten Einstellung die Option „Alle auswählen“ nutzen. Wenn euch ein Benutzer, den ihr ausgeschlossen habt, zu einer Gruppe hinzufügen will, wird er dazu aufgefordert, euch über einen persönlichen Chat eine private Einladung zu senden. Diese könnt ihr dann innerhalb von drei Tagen annehmen, bevor sie abläuft.

Wie WhatsApp mitteilt, hat man die letzten Monate genutzt, um die Funktion zu testen und zu verbessern. So hat man sich aufgrund des Feedbacks dazu entschlossen, die zunächst angebotene Option „Niemand“ mit der Einstellung „Meine Kontakte außer…“ auszutauschen.

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.