Research-App: Apple startet drei wegweisende Gesundheitsstudien

| 19:11 Uhr | 0 Kommentare

In Zusammenarbeit mit führenden medizinischen Einrichtungen hat Apple in den USA drei Gesundheitsstudien für die neue Research-App veröffentlicht. Dabei konzentrieren sich die Studien auf die Bereiche: „Herz und Bewegung“, „Hörvermögen“ und „Frauengesundheit“.

Neue Gesundheitsstudien von Apple

Schon länger nutzt Apple das iPhone und auch die Apple Watch für freiwillige Gesundheitsstudien. Erst kürzlich wurden beispielsweise die Ergebnisse der Apple Heart Study veröffentlicht, an der über 400.000 Apple Watch Nutzer teilgenommen haben. Nun hat Apple in den USA die neue Research-App für das iPhone und die Apple Watch veröffentlicht, mit der in Zukunft noch effektiver an Studien mitgewirkt werden kann.

Die ersten Studien widmen sich insbesondere dem Herz, Hörvermögen und der Frauengesundheit:

  • Apple Heart and Movement Study: Apple arbeitet mit dem „Brigham and Women’s Hospital“ und der „American Heart Association“ zusammen. Die Messung der Qualität und Quantität der Bewegung einer Person kann einen Einblick in ihren aktuellen und zukünftigen Gesundheitszustand geben. Die „Apple Heart and Movement Study“ ist eine umfassende Studie über Faktoren, die die Herzgesundheit beeinflussen und möglicherweise zu einer Verschlechterung der Mobilität oder des allgemeinen Wohlbefindens führen. Ziel ist es, eine gesunde Bewegung und eine verbesserte kardiovaskuläre Gesundheit zu fördern.
  • Apple Hearing Study: Gemeinsam mit der „University of Michigan“ untersucht Apple Faktoren, die die Hörgesundheit beeinflussen. Die „Apple Hearing Health Study“ ist die erste ihrer Art, die im Laufe der Zeit Daten sammelt, um zu verstehen, wie sich die tägliche Lärmbelastung auf das Hörvermögen auswirken kann. Die Studiendaten werden auch an die Weltgesundheitsorganisation (WHO) weitergegeben, als Beitrag zu ihrer Initiative „Make Listening Safe“.
  • Apple Women’s Health Study: In Zusammenarbeit mit der „Harvard T.H. Chan School of Public Health“ und dem „National Institute of Environmental Health Sciences“ (NIEHS) hat Apple die erste Langzeitstudie dieser Größenordnung entwickelt, die sich auf den Menstruationszyklus und gynäkologische Bedingungen konzentriert. Diese Studie wird das Screening und die Risikobewertung von Erkrankungen wie dem polyzystischen Ovarsyndrom (PCOS), Unfruchtbarkeit, Osteoporose und den Übergang in die Wechseljahre betreffen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.